ASV-Jungs sensationell bei den Deutschen Meisterschaften

Ricardo Walther und Dang Qiu
Foto ASV

Grünwettersbach (asv). Einmal Gold, zwei Mal Silber und einmal Bronze lautet die Ausbeute bei den Deutschen Tischtennis-Meisterschaften 2019 in Wetzlar!

ASV Grünwettersbach-TTBL-Spieler Dang Qiu konnte an der Seite von Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt) den Titel im Doppel
verteidigen. Im Finale setzten sie sich gegen unseren Ricardo Walther und Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken Tischtennis) mit 3-1 durch.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Auch im Einzel zog Dang ins Halbfinale ein, wo er den späteren Deutschen Meister Timo Boll am Rande der Niederlage hatte, jedoch denkbar knapp mit 3-4 das Nachsehen hatte. Dennoch bleibt für Dang mit Bronze immerhin seine erste Medaille im Einzelwettbewerb!

Ricardo Walther konnte neben der deutschen Vizemeisterschaft im Doppel auch im Mixed-Wettbewerb die Silbermedaille gewinnen. An der Seite von Shan Xiaona musste er sich im Finale ebenfalls sehr knapp mit 2-3 Patrick Franziska und Petrissa Solja geschlagen geben.

Für Petrissa Solja, die am KITT (Karlsruhe Institut of Table Tennis) in Grünwettersbach trainiert, war es mit Gold und Silber ebenfalls ein erfolgreiches Turnier. Daniel Kleinert von unserer 2. Mannschaft konnte sich ebenfalls für die Hauptrunde qualifizieren; scheiterte jedoch an Michael Servaty (TG Neuss).
Florian Bluhm, das ASV Eigengewächs, meisterte die Vorrunde ebenfalls und besiegte in der ersten Hauptrunde sensationell den TTBL-Akteur Dennis Klein (TTC Indeland Jülich). „Flo, der mittlerweile für den Zweitligisten NSU Neckarsulm spielt, trainiert jedoch noch so oft wie möglich am heimischen KITT. Er scheiterte erst an Benedikt Duda, immerhin der Nummer 1 des TTC Schwalbe Bergneustadt.

Am kommenden Sonntag werden die „frisch gebackenen“ Medaillengewinner Dang und Ric im letzten Saisonspiel gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt im heimischen Tischtenniszentrum Alles geben, um die Saison erfolgreich zu beenden.
Daniel Kleinert wird am Samstag, im letzten Saison-Heimspiel unserer Reserve, noch einmal zu sehen sein.