abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Alice Reichert vom SSC holt zweifachen Titel im Vollkontakt-Karate

Mu-Shin e.V. – Jugend-Europameisterin wirft ihre Gegnerin im Finale für einen Punkt Foto: SSC

Karlsruhe (ssc). Am Samstag, 1. Juni, fand die International European Sabaki Challenge, die offene Vollkontakt Europameisterschaft im Enshin Karate in Freiburg statt. 60 Kämpfer waren am Start.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Das Team von Enshin Karate Karlsruhe – einem Kooperationspartner des SSC) war mit seiner Jugendmannschaft wieder ganz vorne dabei. Alice Reichert holte zwei Titel bei den Junioren Damen, sowohl im Kumite (Kampf), wie auch in der Form (Kata).

In der Kata gewann sie mit zwei Punkten Abstand vor der Rumänin Alexandra Feraru. Der Finalkampf gegen Isabelle Mohr aus Freiburg war erheblich enger. Keine der Kämpferinnen konnte einen Punkt erzielen, Alice gewann schließlich wegen eines Strafpunktes von Isabelle.

Ebenfalls erfolgreich war Moritz Lober, der in einem starken internationalen Feld den ersten Platz in Kata belegen konnte. Da er beim Kampf sehr knapp im Viertelfinale ausschied, verlieh ihm der Großmeister gemeinsam mit den Kampfrichtern die Auszeichnung „Sabaki Spirit Award“ für den Kämpfer, der besonderen Kampfgeist und gute Technik gezeigt hat, aber trotzdem keinen der ersten zwei Plätze belegen konnte.

Weitere erfolgreiche Karlsruher waren Maja Tvigun, die in der Kategorie Mädchen bis 7 Jahre jeweils den zweiten Platz in Kata und Kumite belegte und Luka Müller, der im Jugend Leichtgewicht den dritten Platz Kata errang.

Das Karlsruher Enshin Karate Team wird das nächste Mal beim Sportfestival fit&fetzig des SSC am 30. Juni mit einer Kampfkunstvorführung um 15 Uhr zu sehen sein. Im Anschluss kann jeder Interessierte bei einem kostenlosen Probetraining mitmachen.

.

.