KSC-U19-Auftakt: A-Junioren holen einen Punkt in Fürth

Karlsruhe (mia). Zum Auftakt in die neue A-Junioren-Bundesliga-Saison hat die U19 des Karlsruher SC beim torlosen Remis in Fürth einen Punkt geholt. „Wir müssen mehr Gefahr ausstrahlen“, bedauerte KSC-Coach Zlatan Bajramovic, dass seine Mannschaft die Chancen zum Führungs-Treffer nicht genutzt hatte.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Über 90 Minuten gesehen, sei das Unentschieden gerecht, erklärte der KSC-Trainer. Dennoch hatten die Karlsruher in der letzten Spielminute eine 100%ige Chance liegen gelassen.

Die Spvgg Greuther Fürth war dagegen mit ihrer besten Möglichkeit an KSC-Schlussmann Paul Löhr gescheitert.

„Es war der erwartet schwere Saisonstart. In der Liga musst du die Tore machen“, weiß Bajramovic, wo es anzusetzen gilt.

KSC: Löhr, Rabold, Dinger, Trkulja, Schmitten, Herm, Jannik Hoffmann (70. Breithaupt), Kahriman (80. Schmidtke), Ian Hoffmann, Meier (76. Varivoda), Galjien (79. Kronemayer)