KSC startet fast vollzählig in die neue Woche

KSC-Training 3. Februar Foto: Anderer
KSC-Training 3. Februar
Foto: Anderer

Karlsruhe (mia). Ohne KSC-Stürmer Rouwen Hennings ist der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC in die neue Trainingswoche gestartet. „Er ist krank, wird aber morgen wieder ins Training einsteigen“, so KSC-Sportdirektor Jens Todt. Dann sind wieder alle Mann an Bord.

Dafür konnte KSC-Übungsleiter Markus Kauczinski erstmals wieder Dennis Kempe im Training zurück begrüßen. Bevor es auf den Kunstrasenplatz ging, stand eine Gymnastik-Einheit in der Mixed-Zone an. Im Anschluss wurde unter anderem am Gegenpressing gearbeitet. Am Sonntag steht das erste Liga-Pflichtspiel nach der Winterpause an. Der KSC empfängt um 13.30 Uhr Fortuna Düsseldorf im Wildparkstadion.

Booking.com

In dieser Woche noch sollen die Vertragsverhandlungen mit Manuel Gulde stattfinden. Ein Termin mit seinem Berater steht.