KSC-U19 wehrt sich, aber unterliegt Tabellenführer Mainz 05

Karlsruhe (mia). „Die Jungs haben sich wirklich gut gewehrt“, lobte KSC-U19-Trainer Zlatan Bajramovic trotz des der 0:3 (0:1)-Niederlage der A-Junioren-Bundesligisten des Karlsruher SC gegen den Ligaprimus Mainz 05.

Während Mainz äußerst effektiv agierte und jede Chance auch in ein Tor umwandelte, ließen die Karlsruher ihre liegen.

Booking.com

So nutzte Niklas Tauer (34.) per Fernschuss für die Führung der Gäste. „Das ist Qualität, die sie da ins Spiel reingebracht haben“, so Bajramovic.

Suliman Marlon Mustapha (84.) erhöhte bald auf 2:0 und Alessio Curci (90.+3) sorgte für das dritte Tor der Mainzer.

„Wir waren nicht effektiv genug, zu unkonzentriert.“ Der Sieg mit drei Toren sei allerdings zu hoch, befand der KSC-Coach.

Rund um die Partie stand für die Jugendlichen noch eine „spannende“ Aktion an. Zum ersten Mal wurden U19-Spieler zur Dopingprobe gebeten, was sie bisher nur von den Profis kannten.

KSC-Spielgalerie: