Derby-Niederlage: Gehörlosen-Futsaler unterliegen klar

die Futsaler des Gehörlosen-Sportverein Karlsruhe (GSV) haben das Stadtderby gegen den Villalobos F.C. mit 3:12 verloren Quelle: GSV

Karlsruhe (gsv). Am Samstag haben die Futsaler des Gehörlosen-Sportverein Karlsruhe (GSV) das Stadtderby gegen den Villalobos F.C. mit 3:12 verloren. In der gut besuchten Halle hatte sich das Team von Coach Edris Saighani viel vorgenommen, konnte aber besonders in der zweiten Halbzeit nicht mithalten.

In den ersten 20 Minuten war der GSV noch auf Augenhöhe und erspielte sich einige gute Möglichkeiten. Trotzdem ging der Villalobos F.C. in der elften Minute in Führung. Danach entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem alleine zwischen der 14. und 17. Minute fünf Tore fielen. So ging es mit einem 2:4 für die Gäste in die Kabine.

Booking.com

Kurz nach Wiederanpfiff gelang dem GSV durch den zweiten Treffer von Raisi Zalla der Anschluss (21.). Die Antwort des Gegners ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Drei Treffer von Villalobos innerhalb von einer Minute (22./23.) machten die Hoffnung direkt wieder zunichte. Nach einer gelb-roten Karte in der 33. Minute musste der GSV das Spiel mit einem Mann weniger zu Ende bringen.

Dies nutzte der eingespielte Gegner sofort und schoss nochmals vier Tore kurz vor Spielende zum für den GSV enttäuschenden Endergebnis von 3:12. Überragender Akteur auf dem Feld war dabei Top-Torjäger Metin Altintop, der alleine fünf Tore zum Sieg von Villalobos beisteuerte. Die Chance auf Wiedergutmachung besteht direkt am kommenden Samstag. Dann steht für die Karlsruher eine weite Auswärtsfahrt zum TV Wackersdorf an. Für diesen hohen Aufwand wollen sich die GSV-Futsaler mit drei Punkten belohnen. Anpfiff ist um 19 Uhr in der Dreifachturnhalle Wackersdorf (Hauptstraße 20, 92442 Wackersdorf). Mit dem aktuellen Tabellenvierten wartet allerdings die nächste harte Aufgabe auf den GSV Karlsruhe. Aus drei Spielen konnten die Bayern zwei gewinnen; beim dritten gab es eine äußerst knappe Niederlage gegen den SSV Jahn Regensburg, einen der Top-Favoriten in der Liga, so die Meldung des Gehörlosenvereins.