Feigenbutz-Management entschuldigt sich für Falschmeldung

Vincent Feigenbutz
Vincent Feigenbutz

Karlsruhe (ps). Noch am Wochenende hatte das  Fächer Sportmanagement GmbH die Nominierung ihres Schützlings Vincent Feigenbutz zum Sportler des Jahres bekannt gegeben (siehe Meldung unten), am heutigen Dienstag bereits zieht man diese zurück: „Auf Grund einer Fehlinformation haben wir irrtümlich über die Nominierung von Vincent Feigenbutz zum Karlsruher Sportler des Jahres unterrichtet. Die Fächer Sportmanagement GmbH bedauert diese nicht richtige Information.“

Meldung vom Wochenende:

Booking.com

Karlsruhe (ps). „Am 14. März werden im Karlsruher Kongresszentrum, genauer im Weinbrennersaal, die Preise für den Karlsruher Sportler des Jahres vergeben. Nach seinem sehr erfolgreichem Jahr 2014 wurde Vincent „Iron Junior“ Feigenbutz (18(17)–1–0) für diesen Preis nominiert. Vincent Feigenbutz ist darüber sehr erfreut und es gibt ihm noch einen weiteren Schub in Richtung Weltmeisterkrone, die er bis spätestens Ende dieses Jahres aufsetzen möchte“, erklärt die Fächer Sportmanagement GmbH in einer Pressemeldung.