Drei Auswärtssiege für die PSK-Lions

PSK-Lions Quelle PSK
PSK-Lions
Quelle PSK

Karlsruhe (ps). Die Basketballteams des Post Südstadt Karlsruhe (PSK) konnten sich am vergangenen Wochenende alle über einen Punktgewinn freuen. Die Herren I trafen am 7.2. auf die Bundesliga-Reserve von BSG Basket Ludwigsburg und mussten gewinnen, um in der Tabelle der Regionalliga Südwest-Süd nicht gegenüber Fellbach und Schwäbisch Hall zurückzufallen, so die Pressemeldung des PSK.

Die Schwierigkeit dieser Aufgabe zeigte sich vor allem in der ersten Spielhälfte. Eine schwache Wurfquote auf Seiten des PSK hatte einen Stand von 12:12 nach dem ersten Viertel zur Folge. Zur Halbzeit konnte Ludwigsburg sogar mit 31:30 in Führung gehen. Erst in Hälfte zwei überzeugten die Lions unter dem gegnerischen Korb und setzten sich langsam ab. Die 55:44-Führung nach 30 Minuten konnte bis zum Spielende auf 73:50 erhöht werden. Paul Larsen (18 Punkte), Dino Jakolis (15) und Dino Erceg (13) waren die Topscorer. Coach Danijel Ljubic äußerte sich nach der Partie zufrieden über die starke Verteidigung seiner Mannschaft, die als Teil des Spitzentrios weiterhin alle Chancen in der Liga hat.

Booking.com

Die PSK-Damen gastierten ebenfalls in Ludwigsburg und taten sich wie schon im Hinspiel anfangs schwer gegen ein schnell spielendes junges Team. Im zweiten Viertel fanden die Löwinnen dann besser in die Partie. Eine druckvolle Verteidigung im Verbund mit gutem Zusammenspiel in der Offensive sorgte für eine Führung von 33:14 zur Halbzeit. In der Folge zeigte der PSK weiterhin eine exzellente Organisation in der Defense und kontrollierten die Begegnung bis zum Endstand von 58:39. Die Schützlinge von Trainer Jan Gipperich befinden sich damit weiterhin in Lauerstellung direkt hinter dem Regionalliga-Spitzenreiter MTV Stuttgart.

Einen Pflichtsieg beim Tabellenletzten TSG Wiesloch feierten die Herren II. nachdem die Gastgeber die Partie lange Zeit offen gestalten konnten, zog der PSK gegen Spielende auf 76:63 davon und festigte seine Position im gesicherten Mittelfeld der Oberliga-Tabelle.

Am 15.2. ist wieder großer Heimspieltag der Lions im Friedrich-List-Gymnasium. Folgende Paarungen stehen auf dem Programm:

13:00 Uhr: Herren II – SG Heidelberg/Kirchheim

15:30 Uhr: Herren I – Ratiopharm Akademie Ulm

17:30 Uhr: Damen – SG Heidelberg/Kirchheim