KSC U19 holt Punkt zum Jahres-Abschluss

Karlsruhe (mia). Am Ende musste sich die U19 des Karlsruher SC mit nur einem Punkt gegen die Spvgg Greuther Fürth zufrieden geben. Denn die KSC-Mannschaft hatte zwar Durchgang eins gegen das Schlusslicht der A-Junioren-Bundesliga im griff gehabt, in der zweiten Hälfte aber ließen sie Fürth das Spiel machen und so trennte man sich 1:1 (1:0).

Dejan Galjen (28.) hatte den KSC in der guten ersten Halbzeit verdient in Führung geschossen, in Durchgang zwei glich Nick Lockermann (71.) jedoch aus.
„Es ist ein gerechtes Ergebnis, weil wir die erste Halbzeit klar die bessere Mannschaft waren , sie aber in der zweiten Halbzeit“, erklärte Trainer Zlatan Bajramovic, der „genervt“ war vom ängstlichen Auftritt seiner KSC-Mannschaft nach der Pause.

Booking.com

Zwischenfazit: zufrieden

Insgesamt sei er mit den 18 Zählern vor der Winterpause zufrieden. „Wir können uns glücklich schätzen, dass wir die Punkte haben. Das ist ein überaus gutes Fazit für die Hinrunde.“

KSC-U19 vs Fürth:

no images were found