KIT SC erneut auf den deutschen eSport- Hochschulmeisterschaften

KIT SC White

Karlsruhe (ps). Am Samstag 25.01.20 finden auf der Dreamhack in Leipzig erneut die eSport Hochschulmeisterschaften statt. Ausgetragen werden die Finals in den Spielen League of Legends und Rocket League. Mit großartigen Leistungen in den Playoffs konnte sich das League of Legends Team „KIT SC White“ und das Rocket League Team „KIT SC Lawnmovers“ für das Finale auf großer Bühne in Leipzig qualifizieren.

KIT_SC_Lawnmovers

Nur einer kann Hochschulmeister in League of Legends werden. Schafft es der amtierende Hochschulmeister, KIT SC White, ihren Titel zu verteidigen? Aber nicht nur die Karlsruher wollen den Titel gewinnen. In der zweiten Division werden sie dicht von den Hannover Hounds und den MUE ButcherBoois verfolgt. In der ersten Division teilen sich zurzeit die ENGINES Stuttgart den ersten Platz mit der Lokomotive Mannheim und den ESUG Ultimate Five Feeders. 

Booking.com

Die zwei besten Teams treffen dann im großen Finale auf der DreamHack aufeinander und spielen um den Titel des Hochschulmeisters. Am 25. Januar wird im Best-of-5 ab 10 Uhr das Finale ausgetragen und anschließend der Gewinner gekürt.

Die Finals werden live gestramt: www.twitch.tv/uniligagg Die Playoffs in den Spielen Counter-Strike: Global Offensive, Overwatch und Hearthstone werden in den kommenden Wochen online ausgespielt. Hier sind die Karlsruher in Overwatch im Halbfinale.


Für den KIT SC spielen:
League of Legends: Toplane: Fabian “ Spitzweck“ FrankJungle: Filip „Striker“ Prentovic
Midlane: Joscha „MagierJo“ Reich
Botlane: Georg „Taewang“ Kinzel
Support: Jan „Drag Hyphen“ Tomasu
Substitute: Bill “ Horyzon“ Hu
Rocket League:Paul „Creep“ DittesMatas „Matee10“ ZigmantaviciusLaura „PadS De Sombre