KSC U19 holt im Derby wichtigen Punkt

Karlsruhe (mia). KSC-U19-Coach Zlatan Bajramovic war nach dem 2:2 (1:1) des Karlsruher SC beim Tabellenführer der A-Junioren-Bundesliga Süd teils zufrieden.

Drei Punkte wären verdient gewesen, so Bajramovic. „Aber so ist es wenigstens ein Punkt, der gut tut.“

Booking.com

Tim Herm (19.) hatte den KSC in Führung geschossen, nachdem die Karlsruher die Chance verpasst hatten per Strafstoß das 1:0 zu erzielen. Der Stuttgarter Keeper hatte das Tor jedoch verhindert.

Das 1:1 fiel ausgerechnet nach einem eigenen Standard. „Ein dummes 1:1“, bedauert der KSC-Trainer. Per Lockl (45.) nutzte die Möglichkeit und schob zum Ausgleich ein. Benjika Caciel (50.) erhöhte kurz darauf für die Schwaben.

Der investierte viel und bestimmte die Partie weitestgehend. So war der Ausgleichstreffer durch Ian Hoffmann (88.) mehr als verdient.

„Wir haben uns wieder nicht so richtig belohnt, aber gegen den Tabellenführer war es richtig gut.“

Nun gelte es weiter zu machen.