PSK-Lions weiter auf Kurs

Timeout - Coach Jan Gipperich und sein Team bei der Taktikbesprechung Fotos: PSK
Timeout – Coach Jan Gipperich und sein Team bei der Taktikbesprechung
Fotos: PSK

Karlsruhe (ps). Die Basketballteams des Post Südstadt Karlsruhe (PSK) kamen am vergangenen Wochenende alle zu Auswärtssiegen, die teilweise sehr hoch ausfielen. Die Herren I waren zu Gast beim Tabellenzehnten der Regionalliga Südwest-Süd, dem TV Freiburg-Herdern. Die ersten Spielminuten konnten die Hausherren noch ausgeglichen gestalten, bevor die Lions besser in die Partie fanden und sich bis zur ersten Pause bereits leicht absetzen konnten (32:20). Bereits zur Halbzeit war beim Stand von 58:29 faktisch die Entscheidung gefallen. Bis zum Spielende distanzierte der PSK die Breisgauer schließlich deutlich und errang einen 115:61-Sieg. Beste Werfer für Karlsruhe waren Dino Palcic (26 Punkte), Paul Larsen (23), Dino Jakolis (17), und Dino Erceg (16).

PSK-Frauen siegen deutlich

Ebenfalls leichtes Spiel hatten die PSK-Damen beim Tabellenschlusslicht der Regionalliga Südwest-Süd, Ratiopharm Akademie Ulm. Schnelle Angriffe und die individuelle spielerische Überlegenheit sicherten bereits nach den ersten zehn Minuten eine komfortable 36:10-Führung. Das Zusammenspiel der Lions klappte auch im folgenden Spielabschnitt hervorragend, jedoch ließen sie viele Würfe der Gegner zu (Halbzeitstand: 54:21). Die zweite Spielhälfte war gekennzeichnet von der Dominanz Karlsruhes. Durch schnelles Umschalten zwischen Defense und Offense ließ der PSK den Ulmern keine Chance, den Anschluss zu finden und siegte souverän mit 101:43. Einziger Wermutstropfen war die Bänderverletzung der Leistungsträgerin Paulin Simon, deren Einsatz im Spitzenspiel gegen den MTV Stuttgart am kommenden Wochenende fraglich ist.

Booking.com

Auch die Herren II konnten sich auswärts durchsetzen. Beim Oberliga-Tabellennachbarn Heidelberger TV sicherte sich die Mannschaft von Coach Karim El-Wakil durch einen 71:58-Erfolg die Punkte und bleibt damit in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen.

Folgende Paarungen stehen am nächsten Heimspieltag der Lions am Sonntag, 8.3. in der Friedrich-List-Halle auf dem Programm:

13:00 Uhr: Herren II – TSV Wieblingen

15:30 Uhr: Herren I – TV Marbach

17:30 Uhr: Damen – MTV Stuttgart