KSC-Junioren: Bundesligen starten im September

KSC U17 besiegt haching

Karlsruhe (mia/ps). Die A- und B-Junioren des Karlsruher SC starten Mitte September wieder mit ihren Bundesliga-Pflichtspielen. Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hatte am Freitag auf seiner Sitzung in Frankfurt am Main bestätigt, dass für den Spielbetrieb der Junioren-Bundesligen und des DFB-Pokals der Junioren weitere Anpassungen umgesetzt werden können.Für die KSC-Junioren – U17 und U19 – wird es 2020/21 eine „einfache Runde“ mit 17 regulären Spieltagen ohne Rückspiele absolviert.

Anschließend findet eine Endrunde mit Halbfinale und Finale statt. Der Spielbetrieb startet, sofern die behördlichen Freigaben in den jeweiligen Bundesländern der sechs Staffeln vorliegen, am 19./20. September 2020, so der DFB auf seiner Homepage. Im Anschluss an die Regelsaison soll, sofern dies die COVID-19-Pandemie zulässt, nach einem noch zu definierenden Modus gespielt werden. Die Leistungstabelle zur Ermittlung der Teilnehmer an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft wird für die Spielzeit 2019/2020 ausgesetzt. Somit wird diese erst nach Abschluss der Endrunde 2020/2021 fortgesetzt.
 

Booking.com

2022/2023 im Normalbetrieb

Um die Staffeln der A- und B-Junioren-Bundesliga langfristig auf ihre ursprüngliche Größe von jeweils 14 Mannschaften zurückzuführen, wurde für die Spielzeiten 2020/2021 und 2021/2022 eine neue Abstiegsregelung getroffen. In den jeweiligen Staffeln Nord/Nordost und West steigt in der Saison 2020/2021 ein zusätzlicher Verein und in der Staffel Süd/Südwest zwei zusätzliche Vereine ab. In der Saison 2021/2022 werden damit „nur“ noch 16 Teams pro Staffel antreten und am Ende der Spielzeit in allen Staffeln jeweils zwei zusätzliche Mannschaften absteigen. Somit wird mit Beginn der Spielzeit 2022/2023 wieder die ursprüngliche Ligagröße erreicht, so der DFB weiter.

Der DFB-Pokal der Junioren startet, sofern auch hier die behördlichen Freigaben vorliegen, am 3. Oktober 2020 mit der ersten Runde. Die Meldefrist für die Landespokalsieger wurde vom DFB-Jugendausschuss auf den 6. September 2020, 23.59 Uhr, festgelegt.