bfv spendet für Fußballer Niklas

Karlsruhe (ps). Mit dem bfv-Sozialfonds unterstützt der Badische Fußballverband soziale Projekte, in Not geratene aktive oder ehemalige Fußballerinnen und Fußballer sowie deren Familien durch finanzielle oder organisatorische Hilfestellung. Aktuell spendete der bfv 250 Euro zu Gunsten des krebskranken Niklas vom TSV Rinklingen.

Der Verein des erkrankten Niklas aus Rinklingen bei Bretten organisierte eine Typisierungsaktion mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS), um die Wahrscheinlichkeit einer passenden Knochenmarkspende zu erhöhen, die Niklas das Leben retten kann.

Eine Typisierung ist mit Kosten von 50 Euro verbunden. Mit der Spende von 250 Euro unterstützte die bfv die Aktion. Heinz Blattner, Vorsitzender des Fußballkreises Bruchsal, übergab den Scheck in Rinklingen. Seit der Einrichtung des Sozialfonds im Jahr 2011 spendete der bfv mehr als 3.000 Euro für verunglückte oder schwer kranke Fußballspieler und deren Familien.

Booking.com

Unterstützung erhielten auch Organisationen wie das Hospiz Arista in Ettlingen, die Tafel in Lauda und Projekte wie die Blindenfußball-Bundesliga sowie die Interessengemeinschaft hämophiliekranker Kinder. Die Gelder für den Sozialfonds generiert der bfv durch Sammelaktionen bei Verbands- und Kreisveranstaltungen. Zusätzlich fließt jedes Jahr 1 Euro des Eintrittspreises beim Endspiel des Krombacher Pokal Baden in den Fonds. Freiwillige Spenden sind selbstverständlich jederzeit möglich.

Förderanträge können formlos beim bfv gestellt werden: Beschreiben Sie möglichst ausführlich, worum es bei Ihrem Anliegen geht und warum Sie die Unterstützung aus dem bfv-Sozialfonds erhalten möchten. Jeder Antrag unterliegt einer Einzelfallentscheidung. Die Anträge werden sorgfältig geprüft, ein Rechtsanspruch auf Gewährung von Leistungen durch den bfv-Sozialfonds besteht nicht.