Sechs KSC-Spieler bei ihren Nationalteams

KSC-Training
KSC-Training 11. Februar

Karlsruhe (mia/ps). Gleich mehrere Nationalmannschafts-Abberufungen kann der Karlsruher SC vermelden. Die KSC-Spieler Dimitrij Nazarov trifft mit der aserbaidschanischen Elf auf Malta und Ylli Sallahi fährt mit der U21 Österreichs nach Doha und trifft dort auf Katar.

Nach dem Trainerwechsel in der aserbaidschanischen Nationalmannschaft ist das eine „große Wertschätzung“ für Nazarov. Der neue Coach habe ihn ein paar Male in Karlsruhe besucht und mit ihm gesprochen. „Er vertraut mir.“

Booking.com

Erste Prio hat KSC vs Lautern

„Am Montag fliege ich hin. Das ist ein ganz wichtiges Spiel für uns.“Aber erste Priorität habe erst einmal das Spiel des KSC gegen Kaiserslautern, dann ab Montag konzentriere er sich auf Malta.

 

[adrotate banner=“8″]

 

Auch Ilian Micanski werde – sofern gesund – mit der bulgarischen Nationalmannschaft auf Italien treffen. Daniel Gordon trifft mit der jamaikanischen Elf, auf Venezuela und Kuba treffen.

KSC-Youngsters bei der U19

Auch die jungen KSC-Spieler Jannik Dehm und Boubacar Barry sind für die Deutsche U19 nominiert. In der EM-Qualifikation, die vom 26.-31. März in Baden-Württemberg ausgetragen wird, sind die beiden KSC-Youngster im Kader.

In Mannheim geht es am 26. März für die DFB-U19 gegen die Slowakei, am 28. in Sandhausen gegen Irland und am 31. März in Walldorf gegen die Tschechische Republik.