KSC-Sportdirektor: „Jetzt geht es wieder los“ – Gespräche mit Dehm

KSC Karlsruher SC004Karlsruhe (mia). KSC-Spieler Sascha Traut war sichtlich begeistert, am Montag endlich wieder beim Mannschaftstraining des Karlsruher SC mitwirken zu können. Nachdem der KSC-Profi lange Zeit verletzungsbedingt ausgefallen war, kickte er heute mit den Kollegen beim ersten Training in der Vorbereitung auf das Spiel des KSC am Sonntag gegen den VfR Aalen.

Auch Dennis Kempe wird am Dienstag mit der Platz-Reha anfangen, so KSC-Sportdirektor Jens Todt, der sich abseits des Platzes um Vertragsverhandlungen kümmert.

Booking.com

Mit dem Berater von Rene Vollath werde man in dieser Woche ein Vorgespräch führen, ein Vertragsgespräch dagegen wird es mit dem Berater von Jannik Dehm geben, der sich derzeit noch wie auch Boubacar Barry bei der Nationalmannschaft befindet.

Nach zwei freien Tagen waren die übrigen Spieler auf dem Platz fleißig am Werk, sich für die kommende Partie zu empfehlen. „Die Pause hat den Jungs gut getan. Es war schon eine Belastung für den Körper und den Kopf“, analysierte der KSC-Manager die letzten Wochen. Die Pause kam so zur richtigen Zeit, um Kräfte zu sammeln. „Jetzt geht es wieder los.“

no images were found