Jan Rotter unterschreibt beim SV Germania Weingarten

Jan Rotter  Quelle:  SV Germania Weingarten
Jan Rotter
Quelle: SV Germania Weingarten

Weingarten (ps). Der 24-jährige griechisch-römisch-Spezialist wechselt vom Absteiger SV Triberg an den Walzbach und wird in der Mannschaft um Chef-Trainer Frank Heinzelbecker in der Klasse bis 86kg eingesetzt. Der Südkurier zitierte Rotter auf die Frage nach den Beweggründen für seinen Wechsel wie folgt: „Das war für mich schon immer ein sympathischer Verein. Weingarten hat zudem auch klasse Fans.“ Außerdem hat er in
Weingarten einige seiner Nationalmannschaftskollegen im Team.
Auch auf internationaler Ebene bewies der Lebensgefährte von Aline Focken (Weltmeisterin und Deutschlands momentan erfolgreichste Ringerin) bereits sein Können. Im Februar nahm er mit der griechisch-römisch-Nationalmannschaft am Weltcup in Teheran teil und erzielte in der 75kg Klasse
gute Ergebnisse. Zu seinem Heimatverein hat Rotter, auch dank drei Aufstiegen in den letzten Jahren, nach wie vor ein gutes Verhältnis und er will bei Turnieren weiterhin für den SV Triberg starten.
Der SV Germania heißt Jan Rotter herzlich willkommen und wünscht dem Südbadener eine erfolgreiche und verletzungsfreie erste Saison in Weingarten!