KSC lässt Punkte liegen

KSC-Training 7 Okt 109Sandhausen (mia).  Nur einen Punkt hat der Karlsruher SC auswärts in Sandhausen geholt. Bei dem torlosen Unentschieden war der KSC zu unkonzentriert aufgetreten und konnte am Ende noch glücklich mit dem Ergebnis sein.

Ein Elfmeter wurde den Hausherren Sandhausen verwehrt, als Amdrew Wooten wenige Minuten vor Schluss im Karlsruher Strafraum von KSC-Spieler Max gelegt wurde.

Booking.com

Der KSC mit dem gleichen Kader aus dem Paulispiel zum nordbadischen SV gereist, um drei Punkte mitzunehmen. Der KSC aber hatte große Mühe mit Sandhausen.

Sandhausen spielte gut auf und hatte in der 8. die erste Chance. Kübler kam nach Ballverlust des KSC frei zum Schuss. Zunächst rettete Manuel Gulde auf der Linie, den Nachschuss parierte Orlishausen glänzend.

Während der KSC nach und nach mehr Spielanteile hatte, sich aber zu ungenau erwies, lauerten die Gastgeber auf Konter.

Glück für den KSC: Schiedsrichter Sippel gab keinen Strafstoß als Wooten (89) im Strafraum gefoult worden war. So endete die Partie torlos. Für den KSC, sind das zwei verlorene Punkte.

KSC: Orlishausen – Valentini, Gordon, Gulde, Max – Yabo, Meffert – Torres (88. Park) , Yamada – Nazarov (46. Micanski)– Hennings.