Zweites Halbfinale im Krombacher Pokal Baden mit Spannung erwartet

BallPforzheim (ps). Am Mittwochabend entscheidet sich in Pforzheim, wer in das Finale des Krombacher Pokal Baden 2014/15 einzieht. Schaffen wollen das ab 18:30 Uhr der 1. CfR Pforzheim und der SV Spielberg.

Für den SV Spielberg läuft es in der Oberliga Baden-Württemberg wie geschmiert: der Club aus dem Fußballkreis Karlsruhe dominiert die Spielklasse eindrucksvoll, liegt seit dem dritten Spieltag bis auf eine Ausnahme durchgehend auf Platz 1. Auf Platz 2 in der Tabelle hat Spielberg 3 Punkte, auf Platz 3 schon satte 18 Punkte Vorsprung. Vieles spricht also für einen Sieg des Oberligisten am kommenden Mittwoch im Pokal. Zumal der SV den einzigen unterklassigen Gegner erwischt hat, der noch im Rennen um den Krombacher Pokal Baden ist.

Booking.com

Doch die Pforzheimer haben in der Pokal-Saison schon bewiesen, dass sie höherklassige Teams schlagen können: Mit dem SV Kickers Pforzheim und FC Germania Friedrichstal hat der CfR schon zwei Mannschaften der Oberliga aus dem Rennen geworfen und sogar Regionalligist SV Waldhof Mannheim ausgeschaltet. Hinzu kommt, dass „das Holzhofstadion, in dem der 1. CfR bis zur Fertigstellung des Stadions im Brötzinger Tal seine Heimspiele austrägt, seit über einem Jahr eine uneinnehmbare Festung“ ist, wie Marco Nabinger, Vorstand der CfR-Öffentlichkeitsarbeit siegessicher bemerkt. Das hat der Verbandsligist am Freitag im Spiel gegen den 1. FC Bruchsal gerade wieder unter Beweis gestellt und 3:1 gewonnen. Bei noch sechs ausstehenden Spielen in der Verbandsliga Baden liegt der CfR sehr aussichtsreich auf Platz 2, mit nur 2 Punkten Abstand auf den Tabellenführer und ganzen 13 Punkten Vorsprung auf Platz 3.

Es wird also sicher ein spannendes Spiel am Mittwochabend in Holzhofstadion, zu dem über 2.000 Zuschauer erwartet werden. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Bereits in das Finale geschafft hat es schon zum sechsten Mal in Folge der FC Nöttingen, der vergangene Woche bei der SpVgg Neckarelz 0:1 gewann.