bfv-Landesverbands-Trophy: „Auf dem Feld oder an der Konsole – Hauptsache Fußball“

Karlsruhe (bfv). An der XBOX und der PS4 spielten knapp 70 Teams Ende Januar die bfv-Landesverbands-Trophy aus. Die Mannschaften von ASV Hagsfeld und FV Nussloch qualifizierten sich auf diese Weise für den DFB-ePokal.

„Uns geht es wie vielen Fußballern: man spielt gerne auf dem Feld oder an der Konsole – Hauptsache Fußball. Gerade in Corona-Zeiten ist es schön mal was zusammen mit dem Verein zu machen. Das bfv-Turnier war eine große Gelegenheit“, erzählen Felipe Guerrero, Juanandres Rojas und Pascal Ambach, die für den ASV Hagsfeld an der XBOX ins Rennen gingen. Die drei 20-Jährigen spielen auch sonst in der Mannschaft oft gemeinsam FIFA und waren dementsprechend „gut trainiert“ für das Qualifikationsturnier, das auch in den anderen DFB-Landesverbänden ausgespielt wurde. Die Vorfreude bei den ASV-Kickern auf den DFB-ePokal ist groß: „Es ist ein sehr schönes Gefühl, den eigenen Verein bei sowas zu vertreten. Die erste Runde bei uns war sehr stark, deswegen freuen wir uns auf das große Turnier, denn wir wissen was wir alle drauf haben!“

An der PlayStation setzen sich Andri Alimi, Taban Samani und Emirhan Cosgun für den FV Nußloch durch. Danach sah am Anfang aber noch nicht aus: „Einer unserer Spieler hatte mit Internetproblemen zu kämpfen und wir mussten die erste Runde zu zweit bestreiten. Um weiterzukommen durften wir keins der ersten beiden Spiele verlieren, also war gleich Druck da“, berichtet Cosgun und gibt zu, dass alle ein wenig nervös gewesen seien. Als sowohl die Internetprobleme als auch die Nervosität verflogen waren, fieberten die drei 17- und 18-Jährigen gegenseitig mit. „Ich bin der Meinung, das gegenseitige Motivieren hatte einen großen Anteil daran, dass wir das Turnier ohne eine Niederlage für uns entscheiden konnten.“ Als es geschafft war, konnten es die Drei erst gar nicht glauben.

Cosgun: „Wir brauchten ein paar Minuten, um zu realisieren, dass wir gewonnen haben und nun beim DFB-Turnier mitmachen werden. Wir erwarten sehr starke Gegner, aber können es kaum erwarten.“ Gaming, vor allem natürlich Fußball, sei ein großes Thema der Jugendlichen, auch im Verein, erzählt Cosgun: „In der Sommervorbereitung haben wir an einem Mannschaftstag ein FIFA-Turnier veranstaltet, was der Mannschaft sehr viel Spaß gemacht hat.“

Die Turniere mit der bundesweiten Konkurrenz steigen am 12. und 19. Februar. Der bfv drückt den badischen Teams die Daumen.