DFB-Stützpunkte messen sich beim FV Graben

Graben-Neudorf (ps). Am Sonntag, den 17. Mai treten die U13-Mannschaften aus acht badischen Stützpunkten beim FV Graben gegeneinander an.

Die Stützpunkte Bruchsal, Enzberg, Käfertal und Heidelberg sowie Pfinzweiler, Karlsruhe, Richen und Schriesheim schicken Mannschaften ins Turnier. In der Vorrunde wird in zwei Gruppen gespielt, anschließend werden die Platzierungen ausgespielt. Los geht es um 10 Uhr, das Endspiel steigt gegen 12.30 Uhr.

„Das Turnier ist für die Stützpunkt-Mannschaften eine gute Gelegenheit, sich mit den anderen zu vergleichen und zu sehen, wo sie selbst stehen“, erklärt DFB-Stützpunkt-Koordinator Damir Dugandzic. Auch dank dem Spielmodus „6+1 Rotation“ ist das Turnier eine besondere Übung für die Nachwuchs-Talente. Dugandzic erklärt: „Bei diesem Modus werden wie beim Volleyball die Positionen laufend durchgewechselt, so dass jeder Spieler mal auf jeder Position spielt. Das wird sicher interessant.“