Aufzeichnung des Online-Infoabends: Was ist aktuell im Fußball erlaubt?

Bild von Capri23auto auf Pixabay

Region (wfv). Die am Montag in Kraft getretene Corona-Verordnung bietet dem Amateursport in Baden-Württemberg wieder eine Perspektive, auch wenn in einigen Bereichen weiterhin Handlungsbedarf besteht und die aktuellen Regelungen noch hinter den Erwartungen des organisierten Sports zurückbleiben.

So sind ab der Öffnungsstufe 2 wieder Spiele vor bis zu 250 Zuschauerinnen möglich. Allerdings unterliegen alle Spielerinnen sowie Zuschauer*innen ab sechs Jahren einer Testpflicht, sofern sie nicht genesen oder vollständig geimpft sind. Die Testpflicht entfällt erst, wenn die 7-Tage-Inzidenz im Stadt- oder Landkreis an fünf Tagen in Folge unter 35 liegt.

Aber was geht nun im Fußball und was nicht? Um die wfv-Vereine mit den neuen Regelungen vertraut zu machen und Unklarheiten bestmöglich zu beseitigen, hat der wfv einen Online-Infoabend angeboten.

Eine Aufzeichnung des Infoabends finden Interessierte auf dem wfv YouTube-Kanal.