KSC Stürmer Pourie wechselt nach Würzburg

Würzburg (ps). Die Kickers haben Marvin Pourié vom Karlsruher SC verpflichtet. Der 30-jährige Angreifer war vergangene Saison an den 1. FC Kaiserslautern verliehen und wechselt ablösefrei an den Dallenberg.

Marvin Pourie (Karlsruhe) trifft zum 0:2, links Toni Wachsmuth (Zwickau) , rechts Jonas Acquistapace (Zwickau) Quelle: Frank Kruczynski

„Marvin hat in den vergangenen Jahren seine individuelle Klasse und seinen Torriecher nachhaltig unter Beweis gestellt. Er ist zudem körperlich robust und bringt reichlich Erfahrung mit. Wir sind sehr froh, dass er sich für unsere Kickers entschieden hat“, freut sich Sebastian Schuppan, Vorstand Sport, auf den Angreifer.

Pourié weist sowohl national als auch international reichlich Erfahrung vor. In der 2. Bundesliga kommt er bisher auf 34 Einsätze, in der 3. Liga auf 101 Partien. Dabei gelangen ihm 42 Treffer. In der Saison 2018/19 hatte er entscheidenden Anteil daran, dass der Karlsruher SC ins Fußball-Unterhaus zurückkehrte. Mit 22 Toren wurde Pourie Torschützenkönig. 2019/20 verhalf er Eintracht Braunschweig zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Zudem kickte der 30-Jährige sechseinhalb Jahre im europäischen Ausland. In Dänemark markierte er in 134 Spielen 38 Treffer. Für den FC Kopenhagen lief er sogar zweimal in der Champions League auf. Auch in Belgien und Russland spielte Pourie in der ersten Liga., so die Meldung der Würzburger