KSC gewinnt Freundschaftsspiel mit 13:1

Karlsruhe (mia). Bevor es für die Profis des Karlsruher SC in die Sommerpause geht, absolviert der KSC in dieser Woche zwei Freundschaftsspiele. Das erste fand am Dienstagabend in Bruchhausen beim Kreisligisten FV Alemannia statt., der gegen den KSC mit 1:13 verlor.

Der KSC war ohne die angeschlagenen Spieler Koen van der Biezen, Dennis Kempe und Michael Vitzthum, sowie die operierten Dirk Orlishausen und Dennis Mast angetreten. Jung-Bin Park fehlte ebenso, er ist bei der U21 Nationalmannschaft.

Booking.com
Rund  400 Zuschauer sahen, wie der KSC bereits nach 13 Minuten durch Nazarov mit 1:0 in Führung ging. Im Anschluss zappelte der Ball fast im Fünf-Minuten-Takt im Bruchhausener Tor. Erst erzielte Dominic Peitz (19.,24.) die nächsten beiden Tore. Im Anschluss trafen auch Silvano Varnhagen (33.) und Selcuk Alibaz (35.), bevor Peitz (42.) für den Halbzeitstand von 0:6 sorgte.
Lange dauerte es auch nach Wiederanpfiff nicht, bis der KSC erhöhte. Philipp Klingmann (52.) und Rouwen Hennings (59.) schossen zum siebten und achten Tor für den KSC ein, ehe Vincent Schmidt (60.) den Treffer für den gastgebenden Kreisligisten erzielte.

 

Weiter war der KSC am Drücker, und so legten Ilian MiIcanski (63.), Patrick Dulleck (71.), Sebastian Schiek (76.) und erneut Peitz mit Doppelpack zum 1:13-Endstand nach.

KSC: Reule – Schwertfeger (46. Klingmann), Mauersberger (46. Gulde), Schuster (46. Stoll), Schiek – Alibaz (60. Micanski), Varnhagen (46. Yabo), Peitz, Torres (46. Krebs) – Nazarov (46. Hennings), Dulleck