KSC-Spieler Micanski in Startelf der Bulgaren

KSC Ilian Micanski
KSC Ilian Micanski

Karlsruhe (ps). KSC-Angreifer Ilian Micanski hat es in die Startelf der bulgarischen Auswahl beim Testspiel gestern Abend in Istanbul gegen die Türkei geschafft. Die bulgarische Mannschaft des Offensivmanns des Karlsruher SC erwischten allerdings keinen guten Tag und unterlagen am Ende mit 0:4.

Micanski wurde in der 78. Minute ausgewechselt, für ihn kam Radoslav Vasilev in die Partie. Zwei der Treffer für die Türken erzielte der ehemalige KSC-Spieler Hakan Calhanoglu.

Booking.com

Neben Micanski sind derzeit auch die KSC-Akteure Daniel Gordon, Dimitrij Nazarov und Ylli Sallahi mit ihren Nationalteams unterwegs. Für Micanski und Nazarov steht die zweite Partie am 12. Juni (jeweils 20.45 Uhr) im Rahmen der EM-Qualifikation an. Der Bulgare Micanski trifft in Attard auf Malte, für Nazarov geht es mit Aserbaidschan in Oslo gegen Norwegen.

Der Gegner für Sallahi und die österreichische U21 heißt am 12. Juni (18.30 Uhr) Bulgarien, Gordon greift mit Jamaika bei der Copa América erstmals am 13. Juni (22.00 Uhr MESZ) gegen Uruguay ins Turnier ein.