Aufstiegs- und Relegationsspiele 2015

Symbolbild
Symbolbild

Karlsruhe (ps). Die letzten Entscheidungen zwischen den Kreisligen und Landesligen sind gefallen! Im Kampf um den Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg verlor der 1. CfR Pforzheim das Hinspiel in Göppingen. Das Rückspiel steht kommenden Sonntag an.

Der Verbandsligist SV Waldhof Mannheim 2 stand bereits letzte Woche als Absteiger fest. Landesligist VfR Gommersdorf besiegte den SVW im Finale der Entscheidungsspiele mit 4:0 und schaffte den Aufstieg in Badens höchste Spielklasse.

Booking.com

Waldhof 2 muss in der nächsten Saison in der Landeliga Rhein-Neckar antreten. Bereits im Halbfinale der Entscheidungsspiele gescheitert waren die Landesligisten 1. FC Birkenfeld und TSV Wieblingen.

 

Landesligen

Ein Landesliga-Absteiger stand nach den ersten Relegationsspielen bereits fest: der FC Flehingen unterlag dem Kreisligisten TuS Bilfingen (3:1) und spielt kommende Saison in der Kreisliga Bruchsal. Im Relegationsfinale setzte sich Bilfingen dann am Samstag gegen den Karlsruher Kreisligisten FV Sportfreunde Forchheim knapp mit 5:3 im Elfmeterschießen durch und schaffte den Aufstieg in die Landesliga Mittelbaden.

Der Odenwälder Landesligist TSV Strümpfelbrunn musste in seiner ersten Relegationspartie gegen den Kreisligisten FC Hundheim-Steinbach in die Verlängerung, schaffte dann aber einen 4:3-Sieg. Die Chancen auf den Aufstieg in die Verbandsliga begraben musste der FC Donebach, der 0:3 gegen den SV Neunkirchen verlor. Im Entscheidungsspiel zwischen Strümpfelbrunn und Neunkirchen gab’s am Samstag ein 2:1 und somit den Klassenerhalt für den TSV Strümpfelbrunn.

Der Relegationsteilnehmer der Landesliga Rhein-Neckar, DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal, spielte in der ersten Runde gegen den TSV Helmstadt 6:0. Durch den Sieg des VfB Leimen über die SpVgg Wallstadt (0:2) stand die Begegnung für das Finale fest: Hier unterlag der VfB Leimen dem DJK/FC Ziegelhausen 1:2. Damit bleibt Ziegelhausen/Peterstal in der Landesliga und Leimen in der Kreisliga.

Der badische Verbandsliga-Vizemeister 1. CfR Pforzheim setzte sich in der erste Aufstiegsrunde zur Oberliga Baden-Württemberg zweimal deutlich gegen den südbadischen Konkurrenten FC Radolfszell durch (3:0, 1:4). In der zweiten Runde müssen die Pforzheimer nun gegen den Vizemeister aus Württemberg, 1. Göppinger SV. Das Hinspiel in Göppingen endete gestern mit einer 0:1-Niederlage für Pforzheim. Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag, 21. Juni um 15 Uhr statt.