Trainingsauftakt: KSC II will „ganz klar aufsteigen“

DSC_0229Karlsruhe (mia). Der Coach der Oberligamannschaft des Karlsruher SC Stefan Sartori ließ beim Trainingsauftakt des KSC II keinerlei Zweifel daran, dass man in dieser Saison den Regionalligaaufstieg schaffen will. Leicht wird dies sicherlich nicht. „Die Liga ist brutal schwer, mit Nöttingen, Reutlingen, Ulm TSG Balingen,  das gibt ein Brett. Aber wir wollen hoch“, so KSC II-Coach Sartori.

„Die Jungs sind heiß, wir haben uns verstärkt. Ich denke aber auch, dass wir die Unterstützung brauchen von allen Seiten“, spricht Sartori auf Spieler von der Zweitligamannschaft des KSC.

Booking.com

„Spieler, die oben nicht zum Einsatz kommen sollen bei uns spielen. Das ist so geplant, wir brauchen Erfahrung. Das ist eine Win-Win-Situation, damit die Jungs oben auch Spielpraxis bekommen. Aber das liegt auch an den Spielern selbst, die müssen wollen. Es bringt nix wenn man sie zwingt.“

Kader der KSC U23:

im vergangenen Jahr bei der U23: Linus Radau, Ferdinand Herfeldt, Sebastian Weizel, Cheick Cisse, Kai Kleinert, Sebastian Gessl, Florian Stritzel, Marcel Mehlem, Michael Reith, Carsten Lutz, Martin Kramer, Tim Fahrenholz, Kai Luibrand,

von der U19: Flemming Niemann, Panagiotis Arnaoutoglou, Jannik Dehm, Pierre Fassnacht, Samir Frank, Tim Ronecker und Patrick Fossi, Aymar N’Gueni Bong (Kehler FV), Kévin Traoré (Racing Strasburg) und Christoph Batke (FK Pirmasens), Ernesto De Santis

 

no images were found

 

no images were found