Zukünftige Schiedsrichterfunktionäre in U30-Lehrgang geschult

Foto: U30-Lehrgang (Quelle: DFB)
Foto: U30-Lehrgang (Quelle: DFB)

Grünberg (bfv). Junge, aktive Schiedsrichter*innen auf ein zukünftiges Funktionärsamt vorzubereiten, war Ziel der Premierenveranstaltung, zu der der DFB Anfang April in die Sportschule Grünberg einlud. Aus dem bfv mit dabei war Matteo Münkel vom TSV Neckarau.

Themenschwerpunkte des Seminars waren der organisierte Sport in Deutschland, Anforderungen an einen Obmann und an das Team darum herum, Führen, Technik und Organisation. Damit soll der Schiri-Nachwuchs frühzeitig für ein weiterführendes Ehrenamt begeistert und vorbereitet werden. „Es war mir eine Herzensangelegenheit, mit dem Lehrgang auf Bundesebene eine Plattform für junge, engagierte und zukünftige Schiedsrichter-Funktionäre ins Leben zur rufen“, erläutert  Alexander Pott, der Vertreter der jungen Generation im DFB-Schiedsrichterausschuss.

Booking.com

Matteo Münkel ist schon seit 2009 als Schiri im Kreis Mannheim aktiv, die Schiedsrichtervereinigung unterstützt der 25-Jährige schon jetzt als Einteiler und Lehrwart. 2017 wurde er bei der Aktion DANKE SCHIRI für sein Engagement ausgezeichnet. Münkel: „Das Lehrgangswochenende war sehr kurzweilig. Wir konnten uns intensiv unter den verschiedenen Landesverbänden austauschen, ein breites Wissen aufbauen und viele Tipps und Tricks mitnehmen.“ Das Highlight sei der digitale Besuch von FIFA Schiedsrichter Sascha Stegemann gewesen.