abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Karlsruher SC

KSC-U17: Ein Ex-Profi besiegt den anderen

Karlsruhe (mia). Des einen Freud ist des anderen Leid. So auch beim KSC-U17 Spiel gegen die B-Junioren von Unterhaching. Denn Martin Stoll, Trainer des Karlsruher SC hatte nach dem 2:0-Sieg der B-Junioren-Bundesligamannschaft ein erleichtertes Lachen im Gesicht, während sein Gegenüber, Ex-Profi Daniel Bierofka, Trainer der SpVgg Unterhaching-Jugend, dem Spiel nichts mehr abgewinnen konnte.

Die KSC-B-Junioren waren gut gestartet und setzten die Gäste aus Unterhaching unter Druck. Ihre Chancen auf das Führungstor jedoch wusste zumeist der Schlussmann der Gäste zu verhindern. Bis KSC-Keeper Marcus Retter das erste Mal wirklich eingreifen musste dauerte es rund 40 Minuten. Aber auch dann war dies keine Schwierigkeit für die Karlsruher.

Nach dem Seitenwechsel war Haching nun besser in der Partie und drängte. Bei den Karlsruhern machte sich eine leichte Unsicherheit – wohl aufgrund der vergebenen Chancen – breit. Umso größer war die Freude und Erleichterung, als Louey Ben Harhat (72.) das Tor für den KSC erzielte. Die Karlsruher liefen an und drängten auf den zweiten Treffer, den Farid Hazrati (84.) dann auch erzielte.

Zwar hatten die Karlsruher noch die Möglichkeit, das dritte oder vierte Tor zu erzielen, es blieb aber beim 2:0 und damit wichtigen Punkten für den KSC.

Galerie 1 vom KSC-U17-Sieg gegen Haching:

KSC-U17-besiegt-Haching001

Bild 1 von 68