Tischtennis-Youngster des ASV überraschen Spitzenreiter

Grünwettersbach (asv). Mit einem Erfolgserlebnis ist die junge ASV Grünwettersbach-Reserve als Aufsteiger in die Tischtennis-Regionalliga-Saison gestartet. Im Brexbachtal erspielte sich das Team von Trainer Bene Gonzalez Perez ein verdientes Remis und machte damit deutlich, dass der ASV auch in dieser Liga konkurrenzfähig ist.

Regionalliga: TTC Zugbrücke Grenzau 2 – ASV Grünwettersbach 2 5:5

Booking.com

Dabei blieben ausgerechnet die beiden Teenager im ASV-Dress ungeschlagen und wurden somit zu Erfolgsgaranten. Der 18-jährige Louis Price und der erst 15-jährige Timothy Falconnier blieben sowohl in ihren Einzeln als auch im gemeinsamen Doppel ungeschlagen. Louis zeigte dabei starke Nerven, bei seinen beiden knappen Fünfsatzsiegen gegen Ex-Bundesligaspieler Jörg Schlichter und Tobias Sältzer, während Timothy sowohl gegen Nikola Grujic als auch gegen Vincent Schwickert ohne Satzverlust blieb. Etwas weniger Glück hatten Alvaro Gainza und Aljaz Godec bei ihren knappen Fünfsatzniederlagen.

Ein Auftakt der Mut macht!

ASV-Reserve will nachlegen

Sa. 24.09., 18:10 Uhr: TTSF Hohberg – ASV Grünwettersbach 2

Nach dem Achtungserfolg in Grenzau will die ASV-Reserve auch in Südbaden bei den TTSF Hohberg nachlegen. Man darf gespannt sein, ob das Team von Bene Gonzalez Perez auch diesmal in die Punkte kommt.