Wizards hungrig, aber ersatzgeschwächt nach Ludwigsburg

Karlsruhe (kitsc). Die knappe und gleichwohl unnötige 75:77-Heimniederlage vom vergangenen Wochenende gegen die Tropics Oberhaching ist abgehakt. Der Blickt richtet sich nun auf die kommende Auswärtsaufgabe am Samstag, 15:30 Uhr in der traditionsrechen Rundsporthalle Ludwigsburg gegen das Farmteam der MHP RIESEN.

Für den Ludwigsburger Bundesliga-Nachwuchs und Aufsteiger in die ProB lief der Auftakt in die neue Spielklasse alles andere als rund. Bei der BG Hessing Leitershofen setzte es eine deutliche 81:65-Niederlage. Doch Wizards-Geschäftsführer Zoran Seatovic weiß um die hohe Qualität des Porsche BBA-Nachwuchs: „Uns erwartet eine hungrige und sehr athletische Mannschaft, die auf Doppel-Lizenzspieler aus dem Bundesligakader zurückgreifen kann. Ihr Tempo und ihr physisches Spiel müssen wir von Beginn an annehmen und dagegenhalten.“

Mit welchen Spielern der erste Saisonsieg gelingen soll, ist derzeit noch unklar. Eine Krankheitswelle hat die Wizards Anfang der Woch heimgesucht, so dass gleich mehrere Spieler auszufallen drohen. Dabei herrschte trotz der Niederlage gegen Oberhaching nach der intensiven Aufarbeitung des Spiels eine große Vorfreude auf das Aufeinandertreffen mit dem RIESEN-Nachwuchs. Doch die Stimmung im Lager der Wizards hat sich angesichts der unsicheren Krankensituation merklich eingetrübt. „Wir müssen die nächsten Tage abwarten, wer überhaupt zur Verfügung steht und das Beste aus der Situation machen“, gibt sich Seatovic kämpferisch.