ASV II: Paukenschlag zum Vorrundenende!

Grünwettersbach (asv). Durch einen erneuten Kantersieg über ein Spitzenteam – den Tabellenzweiten aus Wallertheim – konnte das junge ASV-Team mit nunmehr 12:6 Punkten eine überaus erfolgreiche Vorrunde abschließen. Trainer Bene Gonzalez Perez konnte personell aus dem Vollen schöpfen und brachte gleich 5 Akteure zum Einsatz, die die Rheinhessen regelrecht überrollten.

Regionalliga: ASV Grünwettersbach 2 – TG Wallertheim           8:2

Booking.com

Nachdem beide Eingangsdoppel durch Shimmyo/Price und Gainza/Falconnier siegreich beendet wurden, ging es auch in den Einzeln Schlag auf Schlag. Ryota Shimmyo, Alvaro Gainza, Aljaz Godec und Timothy Falconnier schraubten das Ergebnis schnell auf 6:0, wobei lediglich Alvaro Gainza gegen den Ex-ASVler Björn Baum auf ernsthaften Widerstand traf.

Nachdem Ryota Shimmyo Björn Baum mit 20:18 im Entscheidungssatz niedergerungen hatte, kamen die Gäste besser ins Spiel. Ahmed Elmahdy behielt gegen seinen KITT-Kollegen Alvaro Gainza knapp die Oberhand und auch Aljaz Godec musste gegen Jonas Christmann in 4 engen Sätzen passen. Den Endstand von 8:2 stellte schließlich Youngster Timothy Falconnier durch einen überlegenen Sieg über Nicolas Flügel her.

Von vielen Experten als Abstiegskandidat gehandelt, konnten sich die jungen Spieler schnell in der Regionalliga etablieren und können mit Zuversicht die Rückrunde angehen.