BG hat ihre Hausaufgaben erledigt, Kandidat sagt ab

Karlsruhe (ps). Es war absehbar, dass die BG viel Arbeit vor sich hat, um sich für die ProB neu zu positionieren. Mit der Rückbesinnung auf alte Werte darf man auch den Slogan des heutigen Assistenztrainers Nenad Josipovic „hard work!“ in den Mund nehmen. Und diese Arbeit trägt erste Früchte: Die BG konnte heute der Liga die erforderlichen Unterlagen für den Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit (60 Prozent der geplanten Sponsoreneinnahmen) vorlegen. Dabei baut die BG auf zwei neue Sponsoren, die ihr Engagement zugesagt haben.

„Wir hatten aufgrund der plötzlich entstandenen Hallensituation und den Vorarbeiten im Personalbereich leider noch nicht die Möglichkeit, mit allen Sponsoren, die die BG in den letzten Jahren getragen haben, Gespräche zu führen. Aber ich kann versichern, dass ich noch im Lauf des Juli mit jedem der bisherigen Sponsoren gesprochen haben werde“, verspricht Matthias Dischler.

Booking.com

Er ist aufgrund der diese Woche erteilten Absage des Geschäftsführerkandidaten in der Situation, die Gesellschaft auch über den 30. Juni hinaus kommissarisch als Geschäftsführer vertreten zu müssen, bis sich die Gesellschafter auf einen neuen Kandidaten geeinigt haben.