TVK muss dringend punkten

TVK Jochen Rabsch Foto: Andreas Arndt

Karlsruhe (tvk). Eine unangenehme Aufgabe warten auf den TV Knielingen in der Oberliga Baden-Württemberg. Zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde reist die Werling-Sieben zu den Talenten des Zweitligisten HSG Konstanz (Samstag, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle Konstanz).

Die Vorzeichen für das Spiel werden schnell klar, blickt man auf die Tabelle. Die Konstanzer Talentschmiede hat zwei Punkte mehr auf dem Konto als der TV Knielingen. Beide Mannschaften stehen im Abstiegskampf. Deshalb kommt der Begegnung eine ganz besondere Bedeutung zu. „Wir müssen punkten, wenn wir weiter im Kampf um die Nichtabstiegsplätze dabei bleiben wollen.“, erklärt TVK Trainer Jochen Werling unmissverständlich. Dazu sollten seine Spieler die positiven Momente aus dem Spiel gegen Söflingen am letzten Wochenende nach Konstanz mitnehmen. „Schon im Hinspiel sind wir auf einen sehr unangenehmen Gegner getroffen. Dazu kommt, dass die Konstanzer Bundesligamannschaft durch die WM spielfrei hat und der eine oder andere Spieler aus dem Zweitligakader gegen uns auftauchen kann. Da kommt viel Qualität, was die Aufgabe für uns nicht einfach macht. Aber wir sind bereit.“ In der Tabelle trennen beide Teams nur zwei
Punkte. Den Gastgebern fehlten in den letzten Wochen des alten Jahres die Erfolgserlebnisse und die Knielinger wollen alles dafür tun, dass das auch am Samstag so bleibt.
„Es wird nur gehen, wenn wir das Tempo über 60 Minuten hoch halten und in der Abwehr noch etwas drauf packen.“, erklärt Jochen Werling, der natürlich hofft, dass seine Mannschaft an das starke Auftreten gegen Söflingen anknüpft. „Im Angriff müssen wir die gleiche Konsequenz an den Tag legen wie gegen Söflingen. Wenn wir das alles hinbekommen, ist in Konstanz etwas drin für uns.“ Einige TVK-Spieler sind bereits am Freitag an den Bodensee gereist und starten am Samstag ohne Reisestress in der Schänzle-Halle. Ohne lange Fahrt kann Trainer Jochen Werling auf frische Beine seine Akteure hoffen.
Mit Ausnahme von Niklas Kary und Felix Erdmann sind alle seine Spieler bei der Mission „Punkte vom Bodensee“ dabei. Die Ansage von Jochen Werling an sein Team ist klar: „Lasst uns die zwei Punkte holen, um weiter dabei zu bleiben.