abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Leverkus dominiert Meisterschaft – Deutsche Jahrgangsmeisterschaften mit Medaillenregen für die Karlsruher Schwimmer

100m Schmetterling Vorlauf Leo Leverkus Foto: Leverkus Sportfotografie+

Berlin (ssc). Mit sechsmal Gold und einmal Silber avancierte Leo Leverkus vom SSC Karlsruhe zum erfolgreichsten männlichen Titelsammler der diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaft in Berlin. Die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften sind das größte nationale Schwimmhighlight für den Deutschen Schwimmnachwuchs in den Jahrgängen 2005 bis 2010.

Der für die SGRK startende Leverkus verteidigte bereits im dritten Jahr nacheinander seine Meistertitel im Jahrgang 2008 auf seinen Paradestrecken den 1.500 Meter, 800 Meter und den 400 Meter Freistilstrecken. Dieses Meisterstück gelang ihm ebenso auf der 200 Meter Schmetterlingstrecke. Titel fünf und sechs sicherte sich der 15jährige Leverkus in diesem Jahr auf der 400 Meter Lagenstrecke und auf der kurzen 100 Meter  Schmetterlingstrecke. Den Vizetitel erschwamm sich Leverkus zudem auf der 200 Meter Freistilstrecke. „Fünfmal ist gut, sechsmal schadet aber auch nicht“, so die Worte nach seinem letzten gewonnenen Finallauf in die Kameras in der Berliner Schwimm- und Sprunghalle im Europapark.

Mira Helget dominierte neben Leverkus auf der 200 Meter Rückenstrecke ihre Konkurrenz und sicherte sich verdient den Deutschen Meistertitel im Jahrgang 2009. Zudem rundete Helget ihr gutes Ergebnis bei der DJM mit drei weiteren Bronzemedaillen auf den 1.500 Meter und 800 Meter Freistilstrecken und den 100 Meter Rücken ab. Die Rückenspezialistin Mila Wazner erzielt auf den 200 Meter Rücken den Deutschen Vizetitel im Jahrgang 2007.  Auf dem Podest wurde sie ebenso mit zwei Bronzemedaillen für die 50 Meter und 100 Meter Rücken geehrt. Helena Jurack rundete das hervorragende Gesamtergebnis der Karlsruher Schwimmer mit einer Silber- und Bronzemedaille für die 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen ab.

„Mit der tollen Medaillenausbeute und dem gesamten Abschneiden unseren neun Schwimmern sind wir verdient unter den Top 8 der von über 160 gestarteten Mannschaften in Deutschland. Das zeigt, dass die ruhige und zielgerichtete Arbeit in unserer Karlsruher Struktur hervorragend funktioniert und Früchte trägt“, so der Cheftrainer der SG Region Karlsruhe Jonas Holzwarth.