abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

SWP CityLauf Pforzheim 2023: Ausgebucht bis auf die letzte Startnummer und packende Rennen


Pforzheim – Am Freitag, den 30. Juni 2023 fand mit dem SWP CityLauf Pforzheim endlich wieder das größte Laufevent der Region statt. Bei angenehmen Temperaturen um die 25 Grad Celsius erlebten die 1.850 Teilnehmenden ein tolles Event mit begeisternder Stimmung. Etwas über 1.600 der gemeldeten Läufer standen schließlich an der Startlinie. Die Veranstalter Badischer Leichtathletik-
Verband und Hauptsponsor SWP freuten sich im Laufe des Nachmittags vermelden zu können, dass der SWP CityLauf Pforzheim 2023 ausgebucht ist.

Kids-Läufe als Start in den sportlichen Tag
„Nichts geht mehr!“ mussten die ehrenamtlichen Helfer:innen bei der Startunterlagen nicht nur einmal enttäuschten Kindern und Erwachsenen mitteilen, die sich noch kurzfristig zum Start entschlossen hatten. Alle 1.850 Startnummern waren am frühen
Freitagnachmittag vergeben, noch bevor der erste Startschuss gefallen war.

Nachdem um 14:00 Uhr das Programm durch die beiden Moderatoren des Tages, Karsten Penz und Marcel Pramschüfer, offiziell eröffnet wurde, starteten um 14:45 Uhr erst die Mädchen und um 15:00 Uhr die Jungen des Kids-Laufes. Die insgesamt
fast 140 gemeldeten Kinder liefen, begleitet durch das Maskottchen der SWP Stadtwerke Pforzheim „Stromi“ und Footballer der Pforzheimer Wilddogs, die knapp 200 Meter lange Strecke. Hinter der Ziellinie sah man viele glückliche Gesichter,
während die Jüngsten des Tages stolz von ihren Eltern empfangen wurden und alle eine Medaille für ihre Teilnahme erhielten.

Erfolgreiche Neuauflage der Sparkassen-Schüler:innenläufe

Mit den Sparkassen-Schüler:innenläufen standen ab 15:20 Uhr die nächsten sportlichen Programmpunkte an. Nachdem die Wettbewerbe im vergangenen Jahr wenigen Teilnehmenden über die Bühne gingen, lag in diesem Jahr der Fokus des
Veranstalters darauf, viele Kinder und Jugendliche für eine Teilnahme zu motivieren. Das Vorhaben ging auf und so standen in den verschiedenen Altersklassen von der U10 bis zur U16 rund 150 Schülerinnen und Schüler an der Startlinie und hatten
gemeinsam eine Menge Spaß, nachdem Michael Schlicksupp, Präsident des Badischen Leichathletik-Verbandes, den Startschuss gegeben hatte. „Wir freuen uns sehr, dass so viele Kinder und Jugendliche hier an den Start gehen. Das zeigt uns,
dass unsere Sportart Leichtathletik viel Begeisterung beim Nachwuchs erzeugen kann und die Kinder Freude am Wettbewerb haben!“, so Schlicksupp.

Nachdem alle im Ziel angekommen sind, wurden die Sieger:innen von Markus und Felix Walter vom Autozentrum Walter, die sich seit vielen Jahren als Logistikpartner des SWP CityLaufs engagieren und auch jedes Jahr selbst die Schuhe schnüren,
geehrt und bekamen auf dem Podest Präsente der Sparkasse Pforzheim Calw und der Pforzheimer dm drogeriemärkte sowie eine Medaille überreicht. Die Schüler:innen zeigten tolle Leistungen und lieferten sich spannende Rennen, die sich
teilweise erst auf der Ziellinie entschieden.

SWP-Hauptlauf als sportliches Highlight der Veranstaltung

Traditionell endete der SWP CityLauf Pforzheim mit dem SWP-Hauptlauf. Michael Schlicksupp, BLV-Präsident, schickte die Teilnehmer:innen mit dem Startschuss auf die vier Runden durch den Enzauenpark. 536 der gemeldeten rund 600 Hauptläufer:innen gingen auf die Strecke und erreichten alle auch das Ziel. Auch hier profitierten alle Teilnehmenden bei jedem Durchlaufen des Start- und Zielbereichsvon einer erfrischenden Abkühlung durch die Helfer der Wilddogs Pforzheim und
dem Jubel der vielen Zuschauer auf dem Vicenzaplatz. Nach 32:02,87 Minuten stand nach einem packenden Finish der Sieger des SWP-Hauptlauf fest: Paul Jelden vom Laufteam Rennwerk / LG Region Karlsruhe siegte vor dem Vorjahressieger Gabriel Endres, Team Sparkasse Pforzheim Calw, der nicht mal eine Sekunde später über die Ziellinie lief. Die beiden talentierten Läufer waren eine Klasse für sich. Nach 36:50,24 Minuten kam dann als Dritter Luis Odena vom Team Sport Schrey ins Ziel.

Schnellste Frau des Abends war Eileen Pfaffeneder von der Stadt Pforzheim in 40:00,86 Minuten. Den Zweiten Platz erlief sich Nathalie Seifert (43:33,17 Minuten) und Dritte wurde Louisa Wein von Kieser Training (48:40,93 min). Bei der anschließenden Siegerehrung bekamen die schnellste Frau und der schnellste Mann den verdienten Pokal, einen Gutschein für eine Wochenendmiete eines E-Autos, bereitgestellt durch das Autozentrum Walter, einen Einkaufsgutschein für das rennwerk Pforzheim sowie ein großes Glas Bitburger 0,0 % Sixpack Bitburger 0,0 % durch Mario Weipert von den SWP Stadtwerken Pforzheim überreicht. Platz 2 und 3 konnten sich ebenfalls über einen Pokal sowie Einkaufsgutscheine für das rennwerk Pforzheim und eine 3-monatige Mitgliedschaft bei Kieser Training Pforzheim freuen. Im Anschluss daran wurden die Siegerehrungen nach
Altersklassen durchgeführt sowie die ältesten Teilnehmer und die größten Laufteams
mit weiteren Präsenten geehrt.