abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Motoball-Bundesliga: Der Süden ist unter sich

Motoball Foto: Steffi Merklein

Drei Partien finden am kommenden Wochenende in der MBL statt – allesamt in der Südstaffel. Am Freitag empfängt Taifun Mörsch den MSC Malsch, am Samstag ist Ubstadt-Weiher in Budel zu Gast und am Sonntag empfängt der MSC Puma Kuppenheim den MSC Philippsburg.

Von Thomas Meiler

Um 19 Uhr empfängt der MSC Taifun Mörsch am frühen Freitagabend den MSC Malsch. Nach der Niederlage im Pokal will der Rekordmeister vor den eigenen Fans zurück in die Erfolgsspur. Ziel ist weiterhin, den zweiten Platz in der Südstaffel zu erreichen. Dafür ist ein Sieg gegen das Tabellenschlusslicht Pflicht. „Wir müssen das Spiel in Durmersheim abhaken und den Blick nach vorne richten. Wir bleiben positiv und möchten gegen Malsch Wiedergutmachung betreiben, bevor wir dann nächste Woche ein anderes Gesicht in Durmersheim präsentieren möchten“, fordert Taifun-Sprecher Dustin Becker.

Am Samstag ist um 18 Uhr der MSC Ubstadt-Weiher zu Gast bei der MBV Budel. Die Spargelstädter gehen trotz Verletzungspech als Favorit in die Partie. Drei Punkte sind darum beim MSC fest eingeplant. „Budel ist eine heimstarke Mannschaft. Dennoch gehen wir mit breiter Brust in das Spiel und wollen die drei Punkte nach Ubstadt-Weiher holen“, fordert Ubstadt-Weiher Torwart Luca Konrad. „Die Verletzungsliste schrumpft so langsam, sodass wir bald wieder auf den vollen Kader zurückgreifen können.“ Die Jugend beider Vereine trägt ihr dmsj-Meisterschaftsspiel um 15.30 Uhr gegeneinander aus.

Am Sonntagnachmittag empfängt der MSC Puma Kuppenheim um 15 Uhr den MSC Philippsburg im Stadion an der Eichetstraße. Die Rollen sind klar verteilt: Alles andere als ein klarer Sieg für Kuppenheim wäre eine Überraschung. „Wir werden versuchen uns weiter zu verbesser und hoffentlich das eine oder andere Tor zu schießen“, meint Nuri Arslan vom MSC Philippsburg. „Natürlich ist Puma klarer Favorit.“ Bei den Hausherren geht der Blick auch schon auf die kommenden internationalen Aufgaben. „Wir nutzen das Spiel, um auch noch einmal durchzuwechseln und werden uns dann auf den Championscup am nächsten Wochenende konzentrieren“, so Puma-Akteur Jannis Schmitt. Die Jugend bestreitet ihr Meisterschaftsspiel um 12.30 Uhr gegeneinander.

Die Partien des 13. Spieltags im Überblick:

Freitag, 14. Juli, 19 Uhr:

MSC Taifun Mörsch – MSC Malsch

Samstag, 15. Juli, 18 Uhr:

MBV Budel – MSC Ubstadt-Weiher

(Jugend: 15.30 Uhr)

Sonntag, 16. Juli, 15 Uhr:

MSC Puma Kuppenheim – MSC Philippsburg

(Jugend: 12.30 Uhr)