abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

SG übersteht erste Pokalhürde mühelos

SG Stupferich siegt in Pokalrunde eins mühelos Foto: SG Stupferich

Stupferich (JZ). In der ersten Runde des diesjährigen bfv-Pokals trafen zwei Double-Sieger der vergangenen Saison aufeinander. Während Gastgeber SV Königsbach neben dem Sieg im Pforzheimer Kreispokal auch die Meisterschaft in der A1-Klasse feiern durfte, hatte sich die SG Stupferich ihrerseits sowohl im Kreispokal als auch in der Kreisliga in Karlsruhe durchgesetzt und war als künftiger Landesligist für diese Begegnung sicherlich favorisiert.

Bereits nach wenigen Minuten wurde die SG diesem Anspruch gerecht. Der Königsbacher Torhüter Christopher Aydt hatte Fabrice Rolf im Strafraum von den Beinen geholt. Der Gefoulte trat selbst an und brachte seine Mannschaft mit 0:1 in Führung. Die SG beherrschte die Begegnung und hätte noch vor der Pause nachlegen können. Einen Freistoß von Murat Demiral konnte Aydt über die Latte lenken. Nach schönem Zuspiel von Matej Kolak auf Maximilian Volz blieb Aydt ebenfalls Sieger. Hinten stand die SG – Abwehr vor Torwart Daniel Tomic sehr sicher und ließ keine Möglichkeiten der Gastgeber zu.

Nach dem Seitenwechsel scheiterte zunächst Emirhan Yasa nach einer Eckballhereingabe knapp per Kopf, ehe die Gäste dreimal wechselten. Alle drei Einwechselspieler taten sich kurz darauf als Torschützen oder Vorbereiter hervor: In der 63. Minute erhöhte der für Dirk Franke gekommene Tim Bahnmaier nach Vorarbeit von Volz auf 0:2. Fünf Minuten später verwertete Stupferichs Spielertrainer Rouven Gondorf eine Flanke von Sebastian Weber zur 0:3 – Vorentscheidung.  Eine weitere Möglichkeit hatte Bahnmaier, nachdem er den Königsbacher Torwart bereits ausgespielt hatte, aber sein Schuss von einem Abwehrspieler geklärt werden konnte. Den Schlusspunkt setzte Volz sieben Minuten vor Spielende mit seinem Treffer zum 0:4 – Endstand. In der kommenden Runde gibt es damit wieder einmal ein Brüderduell, wenn der SV Spielberg, der sich beim ASV Durlach durchgesetzt hatte, nach Stupferich reisen muss. Während SGS-Trainer Rouven Gondorf auf seine Brüder Marvin und Fabian trifft, bekommt es SVS-Trainer Yannick Rolff mit seinem jüngeren Bruder Fabrice, dem letztjährigen Torschützenkönig der SG, zu tun.

SV Königsbach – SG Stupferich         0:4 (0:1)

Aufstellung SG: 69. Tomic  2. Yasa  6. Dirrler  7. Volz, M.  10. Demiral  11. Schell  14. Krämer, D.  17. Kolak 18. Franke  20. Weiß  21. Rolf

8. Gondorf (für Nr. 20 / 65. Min.)  15. Weber, S. (für 17 / 65. Min.)   19. Bahnmaier (für 18 / 62. Min.)   23. Pfeiffer 24. Hartmann, L.  ETW Günther

Schiedsrichter: Krimmel, Justin

Assistenten: Bauch, Enrico + Sarica, Mikail

0:1 (  8. Min.) Rolf (Elfmeter)

0:2 (63. Min.) Bahnmaier

0:3 (68. Min.) Gondorf

0:4 (83. Min.) Volz