Tennis-Spieler aus fünf Nationen im Viertelfinale

KETV Mauk Open 20. August
KETV Mauk Open 20. August

Karlsruhe (ps). Der topgesetzte Spanier Javier Marti ließ in seinem Achtelfinale gegen Tim Nekic (Bremen) nichts anbrennen und gewann überlegen mit 6-1, 6-1.
Spannender verlief das Match zwischen Hannes Wagner (München) und Adrian Obert (Oberweier). Nach einem verschlafenen ersten Satz gewann Adrian Obert nach zwei abgewehrten Matchbällen den zweiten Durchgang im Tie Break. Im entscheidenden dritten Satz war es knapp, aber am Ende behielt Hannes Wagner die Oberhand und gewann 6-1, 6-7(5), 7-5.
Dennis Bloemke (Uttenreuth) unterstrich erneut seine gute Form und gewann sein Achtelfinale gegen Jannis Kahlke (Aachen) klar mit 6-1, 6-1. Etwas mehr Mühe hatte der Ägypter Karim-Mohamed Maamoun gegen Lukas Finzelberg (Stuttgart) und gewann nach knappem ersten Satz am Ende doch deutlich mit 7-5, 6-2.

Vladyslav Manafov (UKR ), der sich wegen verspäteter Anmeldung trotz seines guten Weltranglistenplatzes (437) über die Qualifikation ins Hauptfeld spielte erledigte seine heutige Aufgabe gegen Julian Onken (Uhlenhorst) klar mit 6-4, 6-1. Auch das Schweizer Talent Sandro Ehrat kam mit einem klaren 6-2, 6-1 Sieg gegen den Qualifikanten David Pultr (CZE ) eine Runde weiter.
Drei Sätze bis zur nächsten Runde benötigte auch Robin Kern (Mannheim) gegen Teri Groll (FRA ). Der vom Badischen Tennisverband geförderte Spieler gewann mit 5-7, 6-3, 6-0.
Einen Tenniskrimi im Marathonformat boten Johannes Härteis (Nürnberg) und Jakob Sude (Weinheim) den Zuschauern. Die beiden ersten Sätze entschied jeweils ein Spieler im Tiebreak für sich und der dritte Durchgang musste entscheiden. Nach drei Stunden Spielzeit verwandelte der erst 19-jährige Härteis seinen Matchball zu seinem 7-6(5), 6-7(4), 6-2 Erfolg.

Booking.com

[adrotate group=“2″]

Alle Achtelfinalergebnisse im Überblick:
Javier Marti (ESP ) – Tim Nekic (Bremen) 6-1, 6-1
Johannes Härteis (Nürnberg) – Jakob Sude (Weinheim) 7-6(5), 6-7(4), 6-2
Karim-Mohamed Maamoun (EGY ) – Lukas Finzelberg (Stuttgart) 7-5, 6-2
Hannes Wagner (München) – Adrian Obert (Oberweier) 6-1, 6-7(5), 7-5
Dennis Bloemke (Uttenreuth) – Jannis Kahlke (Aachen) 6-1, 6-1
Vladyslav Manafov (UKR ) – Julian Onken (Uhlenhorst) 6-4, 6-1
Sandro Ehrat (SUI ) – David Pultr (CZE ) 6-2, 6-1
Robin Kern (Mannheim) – Teri Groll (FRA ) 5-7, 6-3, 6-0
Am Freitag beginnen die Viertelfinalspiele im Einzel und im Doppel bereits ab 12 Uhr. Nach 17 Uhr startet wie immer das ‚Match oft the Day‘.