KSC lädt 150 Flüchtlinge zum Heimspiel gegen Union Berlin ein

KSC Düsseldorf KSC-FansKarlsruhe (ps). Der Karlsruher SC lädt zu seinem Heimspiel gegen Union Berlin am kommenden Samstag, den 12.09.2015 (13.00 Uhr, Wildparkstadion) 150 Kriegsflüchtlinge ein. Dabei handelt es sich schwerpunktmäßig um Kinder und Jugendliche vornehmlich aus Kriegsgebieten.

Der Karlsruher Verkehrs-Verbund wird diese am Samstag mit Shuttlebussen in Stadion und nach Spielende wieder zurück in ihre Unterkünfte bringen. Finanziert wird die Aktion sowohl vom Verein als auch von der KSC-Mannschaft selbst.

Booking.com

„Wir wollen hier ein – wenn auch kleines – Zeichen setzen und zeigen, wofür der KSC als weltoffener und toleranter Verein steht“, erklärte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. „Wir danken der KVV für die Unterstützung beim Transport der Flüchtlinge. Ebenso stellt unsere Mannschaft hier wieder einmal ihren tollen Charakter unter Beweis.“

[adrotate group=“2″]