ASV will in Hagen nachlegen

ASV Grünwettersbach Tischtennis001Karlsruhe (ps).  Lange Zeit war unklar, ob der TTC Hagen auch in dieser Spielzeit der Tischtennis Bundesliga angehören wird. Doch in letzter Minute schafften es die TTC-Verantwortlichen ein völlig neues, junges Team für die TTBL zusammenzustellen. Von der Spielstärke her, dürften sich die beiden Teams wenig schenken, so dass erneut mit einem engen und spannenden Match zu rechnen ist. (So. 20.09., 15 Uhr: TTC Hagen – ASV Grünwettersbach)

Mit dem amtierenden Jugendeuropameister Anton Källberg, der schon in der letzten Saison im Trikot des TTC Herne die Klingen mit dem ASV kreuzte, dem Ex-Saarbrückener Cedric Nuytinck sowie dem Kroaten Borna Kovac wurden junge, entwicklungsfähige Spieler gewonnen, für die die TTBL eine große Chance darstellt, sich mit starker, etablierter Konkurrenz zu messen.

Booking.com

Der ASV seinerseits will gegen diesen Gegner, einer der wenigen, die in die Kategorie „schlagbar“ einzuordnen sind, Vollgas geben und die Punkte mit nach Baden holen, um sich nach dem Erfolg über Mühlhausen noch weiter vom Tabellenende abzusetzen und etwas Luft vor den anstehenden schweren Begegnungen zu haben.

[adrotate group=“2″]

Zeigen die jungen Spieler auch in Hagen eine ähnlich starke Leistung wie in den letzten beiden Partien müsste auch dort etwas zu holen sein, zumal die Gastgeber in ihren bisherigen zwei Partien lediglich drei Sätze für sich entscheiden konnten. Doch auch gegen diesen Gegner muss der ASV hoch konzentriert zu Werke gehen, will er am Ende keine böse Überraschung erleben.