KSC II verliert in Ulm

KSCII020Karlsruhe (ps). Im Auswärtsspiel am Samstagnachmittag gegen den Tabellensiebten SSV Ulm musste sich der Karlsruher SC II mit 3:2 geschlagen geben. Für den KSC II trafen Marcel Mehlem und Michael Reith, so die Meldung des KSC.

Zur Partie des 13. Spieltages in Ulm verstärkten drei Spieler aus dem KSC-Profikader das Karlsruher Oberliga-Team: Mohamed Gouaida und Ylli Sallahi liefen im Mittelfeld auf, Pascal Köpke bildete die Sturmspitze in der Startelf.

Booking.com

Der KSC II startete mit anfänglichen Schwierigkeiten in die Partie und musste bereits früh den ersten Rückschlag hinnehmen: Nach Missachtung einer Vorgabe des Schiedsrichters musste Sallahi (15.) das Spielfeld vorzeitig verlassen. Trotz Unterzahl und starker Ulmer standen die Blau-Weißen dann aber defensiv sicher und ließen die Gastgeber nur einmal per Kopfball vor dem Tor gefährlich werden (22.Minute).  In der 37. Minute gelang dem SSV dann allerdings doch der Führungstreffer durch Felix Hörger und man ging mit einem knappen 1:0 Halbzeitstand in die Pause.

[adrotate group=“2″]

Zur zweiten Halbzeit nahm das Trainerteam mit der Einwechslung von Marcel Mehlem und Kai Luibrand einige taktische Änderungen vor und die Mannschaft kam so gut in den zweiten Durchgang. Die Karlsruher Gäste spielten aggressives Pressing und kämpften sich auch mit einem Spieler weniger immer wieder vors Tor. Dann allerdings waren es erneut die Ulmer, die in der 50. Minute nach Ballverlust von Aymar N´Gueni Bong blitzschnell konterten und Florian Stritzel keine Chance ließen, das zweite Tor  durch Alper Bagceci zu verhindern.
Auch nach dem 2:0 erspielte der KSC II weitere Torchancen beispielsweise durch Kai Luibrand oder Marcel Mehlem, dem dann in der 74. Minute auch der Anschlusstreffer zum 2:1 für Karlsruhe gelang.
Bereits 90 Sekunden später stellte der SSV Ulm die alten Verhältnisse aber durch David Braig wieder her, dessen abgefälschte Flanke zum 3:1 im Tor von Florian Stritzel landete.

Auch Ulm musste das Spiel ab der 78. Minute nach roter Karte für Alper Bagceci nun mit zehn Mann bestreiten. Die Karlsruher kämpften weiter und trafen daraufhin in der 86. Minute erneut: Mohamed Gouaida legte vor auf Marcel Mehlem und der Ball gelangte über Kai Luibrand schließlich zu Michael Reith, der so zum erneuten Anschlusstreffer der Gäste vollstreckte.  Nach einer weiteren roten Karte in der 88. Minute für Patrick Fossi und gut verteidigenden Gastgebern änderte  sich dann bis zum Schlusspfiff nichts mehr an der 3:2-Auswärtsniederlage für den KSC II.

„In der ersten Halbzeit haben wir defensiv ordentlich gespielt, in der zweiten Halbzeit auch offensiv. Aufgrund der Moral hätten wir heute einen Punkt mitnehmen können, denn die Mannschaft hat gut gekämpft. Deshalb ist es natürlich sehr ärgerlich, dass wir heute die Punkte liegen gelassen haben.“ , sagte Cheftrainer Stefan Sartori nach dem Auswärtsspiel seines Teams gegenüber ksc.de. Am Montagabend (2. November) tritt die U23 nun erneut auswärts an: Das Team gastiert dann beim SSV Reutlingen.

KSC II: Stritzel, Fassnacht, Hoffmann, Fahrenholz (26. Mehlem), Gouaida, Kleinert, Lutz (65. Fossi), N`Gueni Bong (65. Reith), Sallahi, Sheron, Köpke (46. Luibrand)