DFB-Fair Play-Medaille 2014/15 geht drei Mal nach Baden

Fairplay Medaille, v.l. Rainer Koch, Carlo Catalano, Christian Groß, Bibiana Steinhaus, Helmut Sandrock Foto: bfv
Fairplay Medaille, v.l. Rainer Koch, Carlo Catalano, Christian Groß, Bibiana Steinhaus, Helmut Sandrock
Foto: bfv

Hannover (ps). Große Freude beim Badischen Fußballverband! Carlo Catalano (FK Bosna Mannheim), Schiedsrichter Christian Groß und der ehemalige KSC-Profi Reinhold Yabo erhielten am Dienstag in Hannover die Fair Play-Medaille 2014/15 des Deutschen Fußball-Bundes, so die Meldung des bfv.

„Den Nachmittag in Hannover werde ich so schnell nicht vergessen“, sagte Carlo Catalano im Anschluss an die Ehrung. „Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet.“ Umso größer war die Freude, als sein Name verkündet wurde. Catalanos Klub FK Bosna Mannheim kämpfte am 30. Mai um den Klassenverbleib in der Kreisklasse A2. Im Spiel gegen den SV Enosis Mannheim veranlasste Carlo in der 38. Spielminute beim Spielstand von 1:0 für seine Mannschaft die Zurücknahme einer Elfmeterentscheidung von Schiedsrichter Christian Groß. Von seinen Mitspielern erntete er Unverständnis, aber er blieb standhaft. Schiedsrichter Christian Groß trug dann maßgeblich dazu bei, dass die Situation nicht eskalierte. Am Ende gewann der FK Bosna Mannheim 4:1.

[adrotate group=“2″]

Für seine Aufrichtigkeit, sein Rückgrat, seine Uneigennützigkeit – kurz: für sein Fairplay – wurde Catalano bereits mit der Fair-Play-Geste des Jahres vom bfv ausgezeichnet. Nun kam im Varieté Theater Hannover die Fair Play-Medaille des DFB hinzu, übergeben von DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock, DFB-Vizepräsident Rainer Koch und Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus. Auch Christian Groß freute sich über eine Medaille. Schließlich trug er mit seinem besonnenen Verhalten dazu bei, dass sich nach der Aktion alle Gemüter beruhigten. „Vielen Dank an Christian, der sich für mich in der Situation eingesetzt und die Meldung an den bfv gemacht hat“, hob Carlo hervor. „Für mich ist diese Auszeichnung auch eine Bestätigung für meine Lebensweise. Die Werte Ehrlichkeit und Fair Play sind mir auf und abseits des Fußballplatzes sehr wichtig.“

Booking.com

Reinhold Yabo (ehemals Karlsruher SC) erhielt die Fair Play-Medaille für sein faires Verhalten im Relegationsspiel gegen den Hamburger SV. Trotz eines klaren Foulspiels blieb er im Strafraum stehen und suchte den Torabschluss. Helmut Sickmüller, Fair Play-Beauftragter des bfv, gratulierte allen drei badischen Preisträgern persönlich in Hannover: „Es freut mich, dass das Verhalten und der Einsatz für Fair Play in Baden auch von höchster Stelle Anerkennung fand.“

[adrotate group=“2″]

Bei der Ehrungsveranstaltung wurden auch die Club 100-Mitglieder der DFB-Aktion Ehrenamt gefeiert. Beim bfv zählen zu den Preisträgern im Jahr 2015 Hubert Dick (FC Hundheim/Steinbach), Walter Holzmann (SV Waldhof Mannheim) und Herbert Pucher (TuS Bilfingen). Den würdigen Abschluss des tollen Tages sollte das Länderspiel Deutschland – Niederlande bilden, welches leider aufgrund von Sicherheitsbedenken abgesagt werden musste.