„Fair ist mehr“-Monatssieger September 2015: Roman Müller

Foto: bfv/Fair Play Roman Müller (Bildmitte) zusammen mit seinen Mannschaftskameraden sowie Gerd Schmidt (links) und Wolfgang Keßler vom Fußballkreis Karlsruhe.
Foto: bfv/Fair Play
Roman Müller (Bildmitte) zusammen mit seinen Mannschaftskameraden sowie Gerd Schmidt (links) und Wolfgang Keßler vom Fußballkreis Karlsruhe.

Karlsruhe (ps). Unter dem Motto „Fair ist mehr” ehrte der Badische Fußballverband Roman Müller von der SpVgg Olympia Hertha II für sein vorbildliches, faires Verhalten im Spiel beim FC Fackel Karlsruhe II (Kreisklasse C2 Karlsruhe) am 20. September 2015, so die Meldung des bfv.

Bei einer strittigen Torschuss-Situation in der 52. Spielminute bestätigte Torhüter Roman Müller gegenüber dem Schiedsrichter Wolfgang Barnick, dass der Ball die Torlinie überschritten hatte und er Tor für die Gegner geben müsse. Obwohl ihn seine Mannschaftskameraden davon abhalten wollten, blieb er dabei. Umso bemerkenswerter, da der Treffer entscheidend zum Endstand 1:1-Unentschieden war.

Booking.com

[adrotate group=“2″]

Gerd Schmidt (Staffelleiter) und Wolfgang Kessler (stellvertretender Kreisvorsitzender) dankten Roman für die faire Aktion und ehrten ihn am Sonntag im Rahmen des Spiels gegen den TSV Wöschbach II. Als „Fair ist mehr“-Monatssieger September 2015 erhielt Roman von DFB und bfv eine Urkunde und Sachpreise.

Wettbewerb „Fair ist mehr“

Der bfv ruft alle Personen auf, faires Verhalten von Spielern, Trainern, Betreuern und sonstigen Vereinsmitarbeitern zu melden. Die Meldung kann über den Spielberichtsbogen, ein Meldeformular (www.badfv.de unter dem Bereich Verband – Engagement & Soziales – Ehrenamt) oder formlos per Mail an Stefan.Moritz@badfv.de erfolgen. Jede eingehende Meldung wird berücksichtigt – es gibt tolle Preise zu gewinnen!