KIT SC Gequos: Heimspiel läutet englische Wochen ein

Basketball Symbolbild
Basketball Symbolbild

Karlsruhe (ps). Die KIT SC GEQUOS wollen mit einem Heimerfolg gegen den MTV Stuttgart beweisen, dass die Niederlage im Spitzenspiel vor Wochenfrist nur ein Ausrutscher war. Das badisch-schwäbische Duell am Samstag ab 19 Uhr in Halle 1 des Sportinstituts am KIT ist der Auftakt für zwei englische Wochen. Bis zur Weihnachtspause nach dem 16. Dezember stehen für die GEQUOS noch vier Pflichtspiele auf dem Plan. Mit dem MTV Stuttgart erwartet die Karlsruher eine anspruchsvolle Aufgabe. Nach drei Siegen in Serie hat sich der MTV gerade erst ins Tabellenmittelfeld vorgearbeitet, so die Meldung der Gequos.

„Die Jungs haben die Niederlage gut weggesteckt und sich im Training voll reingehängt. Aber der einzige Weg, das zu beweisen, ist eine starke Vorstellung am Samstag“, sagt GEQUOS-Headcoach Jaivon Harris. Gemeinsam mit seinem Team hat er zu Wochenbeginn das vergangene Spiel Revue passieren lassen und die Fehler analysiert. „Ganz normal, wie nach jeder Partie. Danach haben wir den Fokus auf unseren nächsten Gegner gerichtet.“

Booking.com

Die Stuttgarter gehören seit Jahren zum festen Inventar der Regionalliga Südwest. Spiele gegen die GEQUOS waren oft heiß umkämpft. Am Samstag reist der MTV mit dem Selbstbewusstsein aus drei Siegen in Serie – zuletzt gegen das Spitzenteam aus Koblenz – an. „Die Stuttgarter Spieler kennen sich seit Jahren. Sie spielen sehr gut als Team, kämpfen um jeden Ball. Dafür müssen wir bereit sein“, sagt Harris. Die Hauptlast in der Offensive tragen beim MTV Topscorer Marco Schlafke, Forward David Rotim und Jonas Leidel.

[adrotate group=“2″]

„Unser wichtiger Schlüssel zum Sieg wird in der Defensivarbeit liegen“, sagt Jaivon Harris. „Wir müssen aggressiv als Team auftreten. Zuletzt haben wir so viele Offensivrebounds und so viele Punkte abgegeben wie in der ganzen Saison nicht. An Motivation sollte es also nicht mangeln!“

Los geht die Partie am Samstag um 19 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse sowie mit Unterstützung der Ticketmates unter www.kitsc-gequos.de.