KSC besiegt Fürth mit 1:0

KSC 021Karlsruhe (mia). Im Rückrundenstart des Karlsruher SC gegen die Spvgg Greuther Fürth hatte KSC-Coach Markus Kauczinski auf Ersatzkeeper Rene Vollath vertraut.

Nachdem eine Halbzeit ohne Chancen vorüber ging, holte sich der KSC den 1:0-Sieg.

Booking.com

War der KSC in den letzten drei Partien an der Chancenverwertung gescheitert, so mangelte es in dieser Partie bereits an den Chancen selbst.

Zwar hatte Schiedsrichter Sascha Stegemann gleich zwei Mal ein Handspiel Fürths nicht geahndet, so klar wie zuvor gegen Leipzig war dies dieses Mal allerdings nicht.

[adrotate group=“2″]

Besser machte es der KSC kurz nach der Pause. Trauts langer Ball traf Kempe, dessen Flanke, Manuel Torres im Strafraum traf. Der scheiterte zunächst an Mielitz, den Abpraller nutzte Diamantakos (52.) zum 1:0 für den KSC.

KSC: Vollath, Kempe, Gulde, Stoll, Traut, Meffert, Krebs, Yamada, Barry (65. Nazarov), Torres (90. Manzon), Diamantakos (79. Hoffer).