Neureuter Sticker-Rausch reist nicht ab

TG Neureut StickerKarlsruhe (sf). Die Handballabteilung der Turngemeinde Neureut hat diesen Winter eine einmalige Aktion umgesetzt, die in der ganzen Region für Aufmerksamkeit gesorgt hat. In Zusammenarbeit mit dem Berliner Start-up Stickerstars und dem Karlsruher Einzelhändler EDEKA Rees haben die Neureuter ein eigenes Stickeralbum produziert.

[adrotate banner=“39″]
Die Aktion feierte vergangenen Sonntag, 17.01.2016 mit der letzten großen Sticker-Tauschaktion ihren Höhepunkt. Wie schon bei dem Start der Aktion vergangenen Herbst war auch diesmal der Andrang der kleinen und großen Handballstars samt Familien überwältigend. Mehr als 300 Fans ließen sich das Spektakel nicht entgehen und sorgten für eine ausgelassene Stimmung bei den Spielen der Damenmannschaften und dem Sticker-Tausch von Mitspielern, Nachbarn und Freunden in den Halbzeitpausen. Auch die schnellsten SammlerInnen wurden feierlich gekürt und beschenkt.
Zu Gast bei der Tauschaktion waren unter anderem die SWR-Landesschau und Handball-Nationalspieler Uwe Gensheimer. Der Bundesliga-Profi ließ es sich nicht nehmen, selbst ein paar Sticker zu tauschen, Autogramme zu geben und mit seinen Fans zusammen Fotos zu machen.
Für die Projektgruppe der Handballabteilung um Dominik Burgstahler wurde die vorläufig letzte große Tauschaktion zu einem besonderen Abschluss der mehrmonatigen Aktion. „ Es ist einfach genial zu sehen, wie alt und jung gemeinsam strahlen, Sticker tauschen und Spaß an dem haben, was wir auf die Beine gestellt haben“, erklärte Burgstahler.

Booking.com

 

„Wir hätten nie gedacht, dass wir so viele positive Reaktionen erhalten und es damit sogar ins Fernsehen schaffen. Aus der ganzen Region erreichen uns mittlerweile Nachrichten von anderen Vereinen, die ebenfalls Lust haben so etwas auf die Beine zu stellen.“

[adrotate banner=“39″]
Überwältigt von dem Tauschrausch der Neureuter war auch der Karlsruher Einzelhändler EDEKA Rees, bei dem es die Sticker zu kaufen gibt. Er hat nochmals nachbestellt damit auch das letzte Stickeralbum vollgeklebt werden kann, aber nur solange der Vorrat reicht.