Punktgewinn für die KSC-U17

KSC U17-Coach Ramon Gehrmann
KSC U17-Coach Ramon Gehrmann

Karlsruhe (ps). Mit einem 1:1 gegen den TSV 1860 München sind die U17-Junioren des Karlsruher SC in der B-Junioren Bundesliga in das neue Jahr gestartet, meldet der KSC auf seiner Website.

Der KSC erwischte einen Start nach Maß. Bereits nach 50 Sekunden brachte Oliver Wähling die Blau-Weißen in Führung. Kunze hatte sich über die linke Seite durchgesetzt und den Ball nach innen gechipt, von wo aus Wähling das Leder in den Winkel hämmerte. In der ersten Halbzeit hatte der KSC mehr vom Spiel und zeigte sehr gute Ansätze. Die besten Chancen hatte Kunze dessen Schuss in der 8. Minute noch von den Löwen geblockt wurde. Nach einer Viertelstunde verzog der Youngster knapp. Die Gäste verzeichneten ihre einzige Chance im ersten Durchgang in der 11. Minute, als KSC-Schlussmann Niklas Heeger einen Schuss über die Latte lenkte, so der KSC.

Booking.com

Im zweiten Durchgang machten es die Münchener dann dem KSC nach – es dauerte nur Sekuden, ehe die Kugel im Netz zappelte. Eine Flanke von der rechten Angriffsseite der Löwen landete am kurzen Pfosten bei Lucas Cyriacus, der zum Ausgleich traf (41.). Doch der KSC zeigte sich nicht geschockt, hatte kurze Zeit später die große Chance zum Ausgleich, als Erwin Tiganj auf Nikola Kandic durchsteckte, der jedoch aus sieben Metern das Leder über den Kasten jagte (50.). Anschließend vergab der eingewechselte Selcuk Vural aus spitzem Winkel, ehe sich Heeger bei einem Schuss des TSV aus zehn Metern auszeichnen konnte. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden.

KSC: Heeger, Hennemann (72. Hanek), Egolf, Goß, Schlotterbeck (C), Zwick, Kunze, Wähling (80. Ulusoy), Tiganj, Becker, Kandic (52. Vural)