KSC II holt Punkt in Oberachern

Karlsruhe (ps). Einen Punkt gab es auch für die Oberligamannschaft des Karlsruher SC beim SV Oberachern. Die Tore für den KSC II erzielten Linus Radau und Patrick Fossi.

Die Karlsruher starteten gut in das Duell und hatten sich bereits nach 14 Minuten die Führung in Oberachern erarbeitet: Nach zielgenauem Pass von Pius Krätschmer auf Linus Radau konnte der 20-jährige die Chance zum 1:0 für den KSC II nutzen. Kurz darauf bekam das Team durch einen Freistoß die nächste Möglichkeit zum Tor, dieser landete jedoch nicht hinter der Torlinie, so der Bericht des KSC auf seiner Website.

Booking.com

Die Karlsruher mussten dann in der 38. Minute nach einer Unachtsamkeit den Ausgleich der Gastgeber hinnehmen, nachdem Nico Huber das 1:1 für den SV Oberachern erzielt hatte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit folgte durch Domagoj Petric das zweite Tor für Oberachern zum aus Karlsruher Sicht ungünstigen 1:2-Halbzeitstand.

Aus der Kabine kam Stefan Sartoris Team dann aber stärker zurück als zuvor und war fortan die spielbestimmende Mannschaft. Hochverdient gelang den Karlsruhern somit in der 54. Minute nach Pass von Michael Reith das 2:2 durch Patrick Fossi. Der KSC II blieb weiter gefährlich, hatte im weiteren Verlauf noch zwei hochkarätige Torchancen durch Michael Reith und Linus Radau. Ein weiterer von Radau ausgeführter Freistoß traf kurz vor Schluss nur die Latte und es blieb bis zum Ende beim 2:2-Unentschieden in dieser Partie.
Am nächsten Sonntag,  28. Februar, empfangen die KSCler dann die zweite Mannschaft des SV Sandhausen im Wildpark.

KSC II: Niemann, Cisse, Henk, Fassnacht, Radau, Weizel, Krätschmer (86. N`Gueni Bong), Reith, Fossi (66. Lutz), Kleinert, Batke (66. Traoré)