FC Portus vertritt Baden beim SFV-Futsal-Cup

Futsal-DerbyIspringen/Stuttgart (ps). Im Viertelfinale des Süddeutschen Futsal-Cups unterlag das Villalobos Futsal Team Karlsruhe bei N.A.F.I. Stuttgart. Das badische Derby gegen den 1. FC Ispringen gewann der amtierende Süddeutsche Meister FC Portus Pforzheim, so die Meldung des bfv.

Von drei badischen Viertelfinalisten hat es damit leider nur eine Mannschaft ins „Final-Four“ geschafft. Der FC Portus, der als Vizemeister in der Futsal-Regionalliga direkt ins Viertelfinale einstieg, besiegte den 1. FC Ispringen am Sonntag mit 7:3. Das Derby der beiden etablierten Pforzheimer Futsal-Teams lockte mehr als 300 Zuschauer in die Sporthalle Ispringen. Im vergangenen Jahr hatten sich noch beide Mannschaften für das Final-Turnier qualifiziert, das ließ die Auslosung dieses Jahr leider nicht zu.

Booking.com

Ein zweites Viertelfinale mit badischer Beteiligung wurde ebenfalls gestern in Stuttgart ausgetragen. Als Gewinner des Derbystar Futsal-Cups Baden hatte sich das Villalobos Futsal Team aus Karlsruhe für das Viertelfinale qualifiziert. Mit N.A.F.I. Stuttgart wartete ein starker Gegner, der es in der vergangenen Saison bis ins Halbfinale des DFB-Futsal-Cup schaffte. Das zeigte sich dann auch im Spiel, das die Badner mit 4:9 verloren.

Der FC Portus hat nun als einziger bfv-Vertreter die Chance, seinen Vorjahressieg zu verteidigen – und das vor heimischer Kulisse: gespielt wird am kommenden Samstag, den 05. März 2016 ab 11.30 Uhr in der Benckiserhalle in Pforzheim. Gegner sind Team N.A.F.I. Stuttgart, Brothers Keeper (ebenfalls wfv) und FC Emmendingen (Südbaden). Zuschauer sind herzlich willkommen!

Für den Sieger des SFV-Futsal-Cups geht es am 12./13.03.2016 in der Qualifikation für das Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft weiter. Bereits qualifiziert dafür ist der Meister der Futsal-Regionalliga, TSV Weilimdorf.